Tastyworks Depot

Tastyworks Depot

Auf einen Blick:

  • Nicht steuereinfaches „Depot“
  • US-Broker
  • 0 USD Ordergebühren für Aktien und ETFs
  • 1 USD Gebühr für Positionseröffnung bei Futures und Optionen
  • Für Trader ein interessanter Broker, da viele Optionen und Futures Angebote

Die Fakten zum Depot im Überblick:

Depotgebühr:0,00 % p.a. 
Kontoführung:0,00 US-Dollar p.a.
Order:0,00 US-Dollar
Steuereinfach:Nein

Was gibt es zu lesen?

Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • Junger US-Broker mit kostenlosen Ordermöglichkeiten auf Aktien und ETFs
  • Großes Angebot an Futures und Optionen
  • Real-Time Kurse

Nachteile

  • Nicht steuereinfach
  • Überweisungen in die USA können teuer und komplex sein
  • US-lastiges Angebot
  • Komplexe Trading Plattform – nichts für Anfänger

Tastyworks ist ein Broker für jene die gerne US-Optionen bzw. US-Futures handelt möchten und eine Alternative zu Interactive Brokers suchen.

Kosten & Gebühren

Depotgebühren

Es gibt keine Depotgebühren bei Tastyworks, die Depotführung ist kostenlos.

  • 0,00 Euro Depotgebühr

Verrechnungskonto

Auch das Verrechnungskonto für das Guthaben ist kostenlos bzw. wird kostenlos geführt. Eine Überweisung aus Deutschland in die USA zu Tastyworks kann jedoch teuer kommen, denn hier greifen die Banken gerne zu.

  • 0,00 Euro

Hier kann es Sinn ergeben sich mit den Angeboten von Revolut oder Wise auseinanderzusetzen, die eine günstige oder gar kostenlose Überweisung im Ausland zulassen bzw. anbieten.

Ordergebühren

Für US-Aktien und US-ETFs gibt es keine Ordergebühren. Diese können kostenlos gekauft und auch verkauft werden. Nur wenn mit Optionen oder Futures auf Aktien oder ETFs gehandelt werden, kostet die Eröffnung einer Position 1 US-Dollar. Das Schließen dieser Position kostet nichts.

Günstiger Handelsplatz

Order 1.000 Euro:
Order 2.000 Euro:
Order 5.000 Euro:
Order 10.000 Euro:
Berechung Ordergebühr:

XETRA

Order 1.000 Euro:
Order 2.000 Euro:
Order 5.000 Euro:
Order 10.000 Euro:
Berechung Ordergebühr: nicht möglich

NYSE / NASDAQ

Order 1.000 Euro: 0,00 $
Order 2.000 Euro: 0,00 $
Order 5.000 Euro: 0,00 $
Order 10.000 Euro: 0,00 $
Berechung Ordergebühr: Keine Gebühren für den Aktienhandel

Bei Optionen auf Futures kostet die Eröffnung 2,50 US-Dollar, bei Optionen auf Micro Futures 1,50 US-Dollar. Futures allgemein 1,25 US-Dollar, Micro-Futures 0,85 US-Dollar, Small Futures 0,25 US-Dollar – bei diesen Werten ist es so, dass es auch Gebühren beim Verkauf in derselben Höhe gibt. Wenn Krypowerte gehandelt werden, so kostet das 1 % des Kauf- bzw. Verkaufwerts.

Dividendengebühren

Nein, es gibt hier keine Kosten oder Gebühren

Devisenprovision

Nein, es gibt keine Devisenprovisionen.

Hauptversammlung

Ob es möglich ist an den Hauptversammlungen der Unternehmen teilzunehmen ist leider unbekannt.

Sparpläne

ETF Sparplan

Nein, es gibt keinen ETF-Sparplan.

ETC Sparplan

Nein, es gibt keinen ETC-Sparplan.

Fonds Sparplan

Nein, es gibt keinen Fonds-Sparplan.

Aktien Sparplan

Nein, es gibt keinen Aktien-Sparplan.

Zertifikate Sparplan

Nein, es gibt keinen Zertifikate-Sparplan.

Gold Sparplan

Nein, es gibt keinen Gold-Sparplan.

Wertpapiere

Handelbare Wertpapiere

Aktien: Ja
Anleihen: Nein
Fonds: Nein
ETFs: Ja
ETCs: Nein
CFDs: Nein
Futures: Ja
Optionsscheine: Nein
Zertifikate: Nein
Optionen: Ja
Forex: Nein
Krypto: Ja

Orderzusatz

Market: Ja
Limit: Ja
Stop-Limit: Ja
Stop-Loss-Buy: Ja
Trailing Stop: Ja
Trailing-Stop-Limit: Ja
OCO: Ja
OCO Limit: Ja

Ordergültigkeit

Gültig bis (Datum): Ja
Tagesgültig: Ja
Unbefristet: Ja
Wochenultimo: Ja
Monatsultimo: Ja
Ultimo nächster Monat: Ja

Bei Tastyworks kann in US-Aktien, US-ETFs sowie in Futures, Optionen und Krypto-Assets investiert werden. Der Broker Tastyworks konzentriert sich vor allem auf das Thema Futures und Optionen und wendet sich hier an typische Trader. Welche Werte sind hier dann handelbar:

  • Optionen auf Aktien und ETFs
  • Optionen auf Micro Futures
  • Futures und Micro Futures von CME Group
  • Small Futures von SMFE
  • Optionen auf die erwähnten Futures

 

News

Trade Republic mit noch mehr Derivate

Trade Republic hat nun neben der HSBC noch weitere Partner für noch mehr Derivate. Tap, Tap, Trade oder zock, zock, weg. Hunderttausende Derivate von Société Générale und Citi kommen nun hinzu. Kostenpunkt? Ebenso 1,00 Euro Fremdkostenpauschale je Trade. Was kann damit alles gehandelt werden? Optionsscheine, Knock-Outs oder Faktor-Zertifikate. Damit wir Kunden noch schneller zo… äh,

Weiterlesen »
Finanzen.net Zero startet mit Sparplänen für ETFs und ETPs

Dieses Wochenende ist es nun endlich soweit und der Finanzen.net Zero Broker startet. Der Broker entsteht aus der Übernahme von GratisBroker und mit dem Start als Finanzen.net Zero Broker gibt es auch die erste Neuerung. Das Angebot wird nun endlich auch Sparpläne anbieten. Angeboten werden Sparpläne für ETFs und ETPs (Rohstoffe und Kryptos). Die Gebühr

Weiterlesen »
Tomorrow: Start mit nachhaltigen Fonds noch 2021!

Das nachhaltige Konto Tomorrow bekommt Nachwuchs! 2021 wird Tomorrow auch mit der Möglichkeit in nachhaltige Fonds zu investieren, starten. Auf der Website von Tomorrow heißt es dazu: „Bald kannst du mit den Tomorrow Fonds gewohnt einfach und 100 % nachhaltig in deine Zukunft investieren. Denn die beste Investition zahlt in das ein, was dir wichtig ist!“

Weiterlesen »

Tests & Erfahrungsberichte

Auf VieleBroker.de wurde das Depot getestet und bewertet. Ebenso wurden bereits Erfahrungsberichte abgegeben. Mit der Hilfe dieser Informationen, gelingt es ein noch besseres Bild rund um das Angebot des Brokers zu erhalten.

Software

Es gibt bei Tastyworks die Möglichkeit einer installierbaren Handelsplattform, einer Webversion dieser Handelsplattform und natürlich auch über ein Smartphone App zu handeln.

 

Eröffnung

Alles beginnt mit der Registrierung auf der Webseite. Dafür wird die E-mail Adresse und ein Passwort benötigt. Die Konto- bzw. Depoteröffnung ist kostenlos und es wird eine Sozialversicherungsnummer oder ITIN, eine Postanschrift, und natürlich der vollständige Namen und eine E-Mail Adresse benötigt. Es kann zwischen deinem Cash Account (keine Mindesteizahlung) und einem Margin Account (keine Mindesteinzahlung, jedoch Margin-Privilegien bei einem Mindestkontostand von 2.000 USD) gewählt werden. Generell können verschiedenen Kontotypen (Individual-, Retierement-, Entity-, Joint-, International Customers-Account) mit dementsprechender Funktion eröffnet werden. 

Bilder & Videos

Hier ein paar Screenshots aus dem der Webversion der Trading Plattform von Tastyworks.

 

Einlagensicherung

Es gibt in den USA keine typische Einlagensicherung oder Anlegerentschädigung, was es aber gibt ist die FINRA, die Regulierungsbehörde in den USA für Broker. Ebenso gibt es die SIPC – Securities Investor Protection Corporation. Mit dieser Absicherung heißt es sind bis zu 500.000 US-Dollar je Kunde abgesichert bzw. bis zu maximal 250.000 US-Dollar bei Barforderungen.

Auch sagt Tastyworks auf ihrer Website, dass es eine zusätzliche Absicherung gibt, die abgeschlossen wurde.

Diese zusätzliche Deckung schützt Wertpapiere und Bargeld bis zu einer Gesamtsumme von $150 Millionen, vorbehaltlich der Höchstgrenzen von $37,5 Millionen für die Wertpapiere eines Kunden und $900.000 für das Bargeld eines Kunden. Dieser „Versicherungsschutz oberhalb der SIPC-Deckung“ ergänzt die Deckung des Securities and Investor Protection Act, der von der SIPC verwaltet wird und bestimmten Bedingungen und Einschränkungen unterliegt, deren Einzelheiten auf Anfrage erhältlich sind.

Quelle: https://support.tastyworks.com/support/solutions/articles/43000435324-is-my-account-safe-and-protected-sipc-protection-

Schulungsangebote

Es gibt keine Schulungsangebote, aber etwas ähnliches was Richtung Edutainment geht. Inspiration nennt sich das und so kann anderen Tradern gefolgt werden auf Tastyworks und deren Trades nachverfolgt werden.

Kontakt

Wer mit Tastyworks in Kontakt treten möchte, der kann dies am einfachsten über das Kontaktformular:

Zum Kontaktformular: https://tastyworks.freshdesk.com/support/solutions/articles/43000476860#

Kontaktadresse

1000 W. Fulton Market

Suite 220

Chicago, IL, 60607

USA

Fax: 312-724-7364

Fazit

Tastyworks ist ein nicht steuereinfaches Angebot aus den USA mit kostengünstigen Ordergebühren. Im Mittelpunkt steht das Angebot an Optionen und Futures, doch ist es auch so, dass Tastyworks auch den Handel mit Aktien und ETFs anbieten. Auch mit Krypto-Assets.

Die Trading-Oberfläche ist komplex und richtet sich nicht an Einsteiger sondern an erfahrene Trader.

Die Überweisung von Guthaben zu Tastyworks ist aus Deutschland heraus durchaus eine Herausforderung bzw. wird schnell mal teuer. Hier lohnt sich ein Blick auf Alternative Angebote für kostengünstige Überweisungen ins Ausland wie sie von Revolut oder Wise angeboten werden.

Andreas von VieleBroker.de
Andreas ist Gründer und der Kopf hinter VieleBroker.de – er ist begeisterter Privatanleger aus Linz a.d. Donau, Österreich. Es begann alles 1998 mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). 2014 startete ich in Österreich Broker-Test.at und seit 2020 nun endlich auch in Deutschland mit VieleBroker.de 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu VieleBroker.de gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von VieleBroker.de kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.

Fragen & Kommentare

Es gibt noch etwas, was nicht klar ist? Es gibt einen Fehler im Text oder eine kleine Ergänzung? Dann nicht zögern und hier und sofort einen Beitrag schreiben.

Das Häkchen setzen, dann gibt es auch eine automatische Benachrichtigung per E-Mail, wenn ein neues Kommentar bzw. eine Antwort geschrieben wurde.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x