Armo Broker

Armo Broker

Auf einen Blick:

  • Reseller von Interactive Brokers
  • Nicht steuereinfach
  • Kostenloses Depot und Verechnungskonto
  • Keine Mindesteinzahlung bei Eröffnung
  • Niedrige Ordergebühren
    • Xetra: min. 3,90 Euro Ordergebühr, bzw. 0,12 % vom Ordervolumen
    • US-Börsen: mindestens 3,00 USD Ordergebühr, bzw. 1 Cent je Aktie
  • Über 130 Handelsplätze
  • Auch Margin Konto möglich

Die Fakten zum Depot im Überblick:

Depotgebühr:0,00 Euro p.a.
Kontoführung:0,00 Euro p.a.
Order ab:3,90 Euro
Steuereinfach:Nein

Was gibt es zu lesen?

Aktionen

Aktuelle Aktion

  • Aktuell keine Aktionen bekannt.
  • Vorteile & Nachteile

    Vorteile

    • Intensiver Support für Kundinnen und Kunden wird angeboten
    • Günstige Ordergebühren
    • Vielzahl an Handelsplätzen und Ordertypen

    Nachteile

    • Keine Schulungsangebote, nur Demo-Konto
    • Nicht steuereinfach
    Armo Broker ist ein irischer Online Broker mit Sitz in Dublin. Der Introducing Broker von Interactive Brokers hat eine deutsche Niederlassung in Düsseldorf, trotzdem handelt es sich nicht um einen steuereinfachen Broker! Bestand hat das Unternehmen seit rund 40 Jahren und wickelt täglich, laut eigenen Angaben, rund 1.000.000 Transaktionen ab.

    Kosten & Gebühren

    Depotgebühren

    Das Wertpapierdepot wird bei Armo Broker ohne Entstehung von Kosten geführt.

    • 0,00 Euro Depotgebühren

    Verrechnungskonto

    Das Verrechnungskonto wird als Mulitwährungskonto geführt, was bedeutet, dass gleichzeitig verschiedene Währungen gehalten, ein- oder ausgezahlt, oder gehandelt werden können. Verwaltungsgebühren fallen für das Konto keine an.

    • 0,00 Euro für das Verrechnungskonto

    Ordergebühren

    Am günstigsten handeln kann man Aktien und ETFs über die Börse Xetra um 3,90 Euro, bzw. 0,12 % des Orderwerts, je Trade. An den US-Börsen beträgt die Mindestordergebühr 3,00 USD, bzw 1 Cent je Aktie. Eine Maximalgebühr gibt es nicht.

    • 3,90 Euro Mindestordergebühr, bzw. 0,12 % des Orderwerts an der Börse Xetra
    • 3,00 USD Mindestordergebühr, bzw. 1 Cent je Aktie an US-Börsen

    Teilausführungen sind taggleich gratis.

    Günstiger Handelsplatz

    Order 1.000 Euro:
    Order 2.000 Euro:
    Order 5.000 Euro:
    Order 10.000 Euro:
    Berechung Ordergebühr: nicht möglich, nur Börsenplätze möglich

    XETRA

    Order 1.000 Euro: 3,90 €
    Order 2.000 Euro: 3,90 €
    Order 5.000 Euro: 6,00 €
    Order 10.000 Euro: 12,00 €
    Berechung Ordergebühr: 0,12 %
    mind. 3,90 Euro

    NYSE / NASDAQ

    Order 1.000 Euro: 3,23 $
    Order 2.000 Euro: 3,47 $
    Order 5.000 Euro: 4,17 $
    Order 10.000 Euro: 5,34 €
    Berechung Ordergebühr: 0,01 USD pro Aktie
    Mind. 3,00 USD

    Dividendengebühren

    Dividendenausschüttungen werden ohne einer Verrechnung von Gebühren gutgeschrieben.

    • 0,00 Euro Dividendengebühr

    Devisenprovision

    Die Devisengebühren liegen, wie bei den meisten Interactive Brokern, bei mindestens 4,00 Euro/USD und einer Marge von 0,004.

    • 4,00 Euro bzw. USD + 0,004 Marge Devisengebühr

    Hauptversammlung

    Tickets für Hauptversammlungen gibt es bei Armo Broker nicht zu erwerben. Wer als Aktionärin oder Aktionär daran Interesse hat, muss sich um die Eintrittskarte selbst kümmern.

    Sparpläne

    Auch beim Sparplanangebot unterscheidet sich Armo Broker nicht von den andern Resellern von Interactive Brokers, und lässt dieses aus. Der Blick richtet sich klar nach Daytrading Produkten und nicht an Konzepte für den langfristigen Vermögensaufbau.

    Wertpapiere

    Armo Broker hat ein gut gefülltes Produktportfolio anzubieten. Egal ob Aktien, Optionen, Futures, Forex, Zertifikate oder ETFs, alles ist mit dabei. Einzig den Handel mit Kryptowährungen lässt der Online Broker aus.

    Handelbare Wertpapiere

    Aktien: Ja
    Anleihen: Ja
    Fonds: Ja
    ETFs: Ja
    ETCs: Ja
    CFDs: Ja
    Futures: Ja
    Optionsscheine: Ja
    Zertifikate: Ja
    Optionen: Ja
    Forex: Ja
    Krypto: Nein

    Orderzusatz

    Market: Ja
    Limit: Ja
    Stop-Limit: Ja
    Stop-Loss-Buy: Ja
    Trailing Stop: Ja
    Trailing-Stop-Limit: Ja
    OCO: Ja
    OCO Limit: Ja

    Ordergültigkeit

    Gültig bis (Datum): Ja
    Tagesgültig: Ja
    Unbefristet: Ja
    Wochenultimo: Ja
    Monatsultimo: Ja
    Ultimo nächster Monat: Ja

    Wie alle Introducing Broker von Interactive Brokers, wartet auch Armo Broker mit zahlreichen internationalen Handelsplätzen auf. Über 130 Börsenplätze in 33 Ländern sind es insgesamt. Für den Aktien und ETF Handel hier ein Auszug an Möglichkeiten:

    • Großbritannien
    • Schweden
    • Norwegen
    • Deutschland (Stuttgart, Frankfurt, Tradegate, Xetra)
    • Italien
    • Österreich
    • Frankreich
    • Belgien
    • Niederlande
    • Israel
    • Schweiz
    • Kanada
    • USA
    • Mexiko
    • Australien
    • Hongkong
    • Indien
    • Japan
    • Singapur

    News

    GRATISBROKER nun auch mit 40 Vanguard ETFs

    Wie es sich für einen Neobroker gehört, legt GRATISBROKER nach und nach. In letzter Zeit wird die ETF-Produktpalette nach oben angepasst und seit Ende Januar 2021 sind nun auch 40 ETFs von Vanguard zum Produktangebot dazu gestoßen. Nachdem bisher bereits ETFs & ETCs von DWS, Amundi, WisdomTree bei GRATISBROKER gelistet waren, sind nun auch noch Vanguard ETFs hinzugekommen.

    Weiterlesen »
    S Broker Neukundenaktion mit 300 Euro Orderguthaben

    Der S Broker startet mit heute 21. Januar 2021 eine neue Neukundenaktion. Wer die letzten 6 Monate kein Kunde vom S Broker war und nun wieder Neukunde wird, der erhält unter bestimmten Bedingungen ein Orderguthaben von bis zu 300 Euro, welches innerhalb von 6 Monaten aufgebraucht werden muss. Die Bedingungen: Auf den Eröffnungsunterlagen muss der

    Weiterlesen »
    100€ Amazon Gutschein für 1822direkt Depot-Neukunden

    1822direkt hat eine interessante Neukundenaktion für jene die schon immer ein Depot bei der Frankfurter Sparkasse wollten bzw. bei ihrem Direktbankenzweig. 1822direkt bietet aktuell einen Amazon Gutschein im Wert von 100 Euro an, wenn ein Depot bis spätestens 1.3.2021 eröffnet wird. Das war aber noch nicht alles, denn 1822direkt möchte gerne mehr Sparplan Investoren. Daher

    Weiterlesen »

    Tests & Erfahrungsberichte

    Auf VieleBroker.de wurde das Depot getestet und bewertet. Ebenso wurden bereits Erfahrungsberichte abgegeben. Mit der Hilfe dieser Informationen, gelingt es ein noch besseres Bild rund um das Angebot des Brokers zu erhalten.

    Software

    Mit der angebotenen Software bietet Armo Broker alles was das Trader-Herz begehrt. Die Trader WorkStation (TWS) ist speziell für Trader die mehrere Finanzprodukte gleichzeitig handeln möchten, ausgestattet mit zahlreichen Ordertypen und Trading Tools.

    Das Client Portal liefert Kurse, Kennzahlen und eine Performanceübersicht und besticht mit einer leichten Bedienung und guter Übersicht.

    Der WebTrader ist die minimierte Ausgabe der TWS, empfohlen für Anfängerinnen und Anfänger. Als mobile Version für das Smartphone empfiehlt sich die IBKR App für den stetigen Überblick.

    Eröffnung

    Die Eröffnung eines Wertpapierdepots bei Armo Broker erfolgt entweder online, oder man lässt sich die Antragsformulare als PDF Datei zusenden, füllt diese aus und schickt den Antrag mit den geforderten Nachweisen postalisch zurück.

    Was braucht es aber um überhaupt ein Depot eröffnen zu können? Ein Mindestalter von 18 Jahren, einen Ausweis und eine Adresse. Armo Broker legitimiert seine Kundinnen und Kunden, indem er eine Kopie vom Reisepass (alternativ Führerschein oder Personalausweis) und einen Adressnachweis (Kontoauszug, Depotauszug, Versorgerrechnung, etc.) der nicht älter als 6 Monate ist, einfordert. Ein Video-Identverfahren gibt es nicht.

    Eröffnet werden kann ein Einzel-, Gemeinschafts-, Firmen-, oder Berater- bzw. Verwalterkonto.

    Die Identitätsprüfung dauert meist 1 – 2 Werktage. Bei positiver Prüfung meldet sich ein Mitarbeiter telefonisch und verifiziert nochmals den Antragsteller bevor die Zugangsdaten freigegeben werden.

    Depotüberträge sind bei Armo Broker kostenlos. In diesem Fall sollte mit dem Broker direkt Kontakt aufgenommen werden um den Transfer in die Wege zu leiten.

    Bilder & Videos

    Es gibt bislang noch keine Bilder und auch kein Video zum Wertpapierdepot. Dies wird zu einem späteren Zeitpunkt hier nachgereicht.

    Einlagensicherung

    Wenn es um die Sicherung der Kundeneinlagen geht, lohnt es sich genauer hinzusehen und Informationen einzuholen, speziell wenn es sich um einen nicht steuereinfachen, ausländischen Broker handelt. Armo Broker klärt seine Kundinnen und Kunden diesbezüglich folgendermaßen auf, nachzulesen auf der Webseite:

    Wertpapierkonten von Kunden über ARMO Broker unterstehen dem Schutz der Securities Investor Protection Corporation („SIPC“) bis zu einer maximalen Deckungssumme von 500,000 US-Dollar (Teil-Limit für Barmittel: 250,000 US-Dollar) und werden darüber hinaus durch die Überschuss-SIPC-Police von Interactive Brokers LLC bei bestimmten Versicherern von Lloyd’s of London gesichert1, die eine zusätzliche Summe von bis zu 30 Millionen US-Dollar (Teil-Limit für Barmittel: 900,000 US-Dollar) abdeckt, vorbehaltlich einer Gesamtsumme von maximal 150 Millionen US-Dollar. Futures und Future-Optionen werden nicht versichert. Wie bei allen Wertpapiergesellschaften gilt auch hier, dass diese Versicherung einen Schutz für den Fall eines Konkurses eines Broker-Dealers darstellt und keine Versicherung gegen Marktwertverluste von Wertpapieren.

    Für die Feststellung von Kundenkonten über ARMO Broker werden Konten mit gleichem Namen und Typ (z. B. „Peter und Lisa Schmidt“ und „Lisa und Peter Schmidt“) kombiniert, nicht jedoch Konten unterschiedlicher Typen (z. .B. „Einzelkundenkonto/Peter Schmidt“ und „IRA-Konto/Peter Schmidt“).

    Die SIPC ist eine gemeinnützige Mitgliedervereinigung, die durch Broker-Dealer finanziert wird, die Mitglieder der SIPC sind.

    Schulungsangebote

    Keine frei über die Webseite zugänglichen Schulungsangebote bei Armo Broker! Und das, obwohl der Online Broker den Handel mit CFDs und Forex anbietet. Wir sind der Meinung, diesbezügliche Informationen und Aufklärung über das hochspekulative Risiko ist Ehrensache, und obliegt dem jeweiligen Broker in die Hand zu nehmen.

    Marktdaten, Nachrichten und Marktanalysen erhält man nur über die Webseite von Interactive Brokers, zu der man über den Button „News“ weitergeleitet wird. Die Anmeldung zum Newsletter erfolgt auf der Seite von Armo Broker.

    Einen Pluspunkt gibt es für das zur Verfügung gestellte Demo-Konto. Dort kann erstmal der Wertpapierhandel mit seinen vielzähligen Produkten getestet und probiert werden, ohne gleich reale Verluste verkraften zu müssen.

    In Hinblick auf den Support holt Armo Broker ebenso wieder auf. Geboten wird eine kostenlose Einführung in die Software, telefonische und elektronische Hilfestellung, wie auch Unterstützung via Fernwartung.

    Kontakt

    Kontakt mit Armo Broker aufzunehmen ist folgend möglich:

    Über das Kontaktformular auf der Webseite

    Telefonisch: +49 211 97635941
    Montag – Freitag 09:00 bis 19:00 Uhr
    Oder über den kostenlosen Rückrufservice, Anmeldung dazu auf der Webseite

    Fax: +49 (0) 211 976359419

    E-Mail: [email protected]

    Adresse:
    ARMO Broker LTD.
    Hüttenstraße 87
    40215 Düsseldorf
    Deutschland

    Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE329262508

    Fazit

    Der irisch-deutsche Introducing Broker von Interactive Brokers reiht sich mit 3,90 Euro Mindestordergebühr an der Xetra im Mittelfeld unter den andern Resellern ein. An US-Börsen handelt man um mindestens 3,00 USD. Das Verrechnungskonto und das Depot sind kostenlos, und eine Dividendengebühr wird ebenso nicht eingehoben.

    An Handelsplätzen und Ordertypen fehlt es bei Armo Broker nicht. An über 130 Börsenplätze und mit 23 verschiedene Währungen kann getradet werden. Und auch in Sachen kostenloser Software braucht sich Armo Broker nicht verstecken. Die Trader WorkStation bietet Trading für Profis.

    Beim Support bemüht sich der Online Broker herausragend. Selbst eine Fernwartung wird bei Komplikationen angeboten. Leider lässt das restliche Schulungsangebot einiges vermissen. Die Weiterleitung an die Webseite von Interactive Brokers ist nur kosmetisch, da sich dort viele Inhalte nur auf Englisch wiederfinden.    

    Andreas von VieleBroker.de
    Andreas ist Gründer und der Kopf hinter VieleBroker.de – er ist begeisterter Privatanleger aus Linz a.d. Donau, Österreich. Es begann alles 1998 mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). 2014 startete ich in Österreich Broker-Test.at und seit 2020 nun endlich auch in Deutschland mit VieleBroker.de 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu VieleBroker.de gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von VieleBroker.de kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.

    Fragen & Kommentare

    Es gibt noch etwas, was nicht klar ist? Es gibt einen Fehler im Text oder eine kleine Ergänzung? Dann nicht zögern und hier und sofort einen Beitrag schreiben.

    Das Häkchen setzen, dann gibt es auch eine automatische Benachrichtigung per E-Mail, wenn ein neues Kommentar bzw. eine Antwort geschrieben wurde.

    Abonniere
    Benachrichtige mich zu:
    0 Comments
    Alle Kommentare anzeigen
    0
    Hinterlasse einen Kommentarx
    ()
    x