IG Depot

IG Depot

Auf einen Blick:

  • CFD Broker und grundsätzlich nichts für Buy and Hold Anleger
  • Bietet aber auch optional ca. 16.000 internationale Aktien und ETFs an
  • Nicht Steuereinfach
  • Kostenloses Depot, bei Inaktivität von länger als 24 Monate, 14,00 monatlich
  • 0,50 % Devisenprovision

Die Fakten zum Depot im Überblick:

Depotgebühr:0,00 Euro p.a.
Kontoführung:0,00 Euro p.a.
Order ab:5,00 Euro
Steuereinfach:Nein

Was gibt es zu lesen?

Aktionen

Aktuelle Aktion

  • Aktuell keine Aktionen bekannt.
  • Vorteile & Nachteile

    Vorteile

    • Weitreichendes Aktienangebot von rund 16.000 Stück
    • Aktien Depotübertrag möglich
    • Zugang zu zahlreichen Börsenplätzen
    • Zahlreiche Trading Tools

    Nachteile

    • Nicht steuereinfach
    • Devisengebühr von 0,50 %
    • Keine Sparpläne, der Fokus liegt beim CFD Handel, selbst auf ETFs möglich
    • Nichts für Buy and Hold Anleger

    Die IG Group wurde 1974 gegründet. Mit Sitz in London unterhält die Gruppe weltweite Standorte und versteht sich als führender Anbieter von CFDs und anderen derivaten Finanzprodukten. Gelistet ist das Unternehmen an der Börse erstmals seit 2000. In Deutschland wird die IG Group durch die 100 %ige Tochter IG Markets Ltd. mit Sitz in Frankfurt vertreten.

    Kosten & Gebühren

    Depotgebühren

    Für das Depot fallen beim CFD-Broker keine Gebühren an. Jedoch schon, wenn länger als zwei Jahre keine Ein- oder Abgänge zu verzeichnen sind, denn dann kommt es zu einer Inaktivitätsgebühr von 14,00 Euro – und das monatlich. Hat man längere Zeit kein Interesse am schnellen Traden, sollte man sich diese Tatsache immer wieder ins Bewusstsein rufen, denn das kann teuer werden!

    • 0,00 Euro Depotgebühr, Inaktivitätsgebühr von 14,00 Euro monatlich bei fehlender Aktivität am Konto länger als zwei Jahre

    Verrechnungskonto

    Das Verrechnungskonto ist kostenlos, dafür werden keine Gebühren fällig.

    • 0,00 Euro für das Verrechnungskonto

    Ordergebühren

    Die Transaktionskosten für den Aktienhandel belaufen sich für deutsche Aktien auf 0,05 % pro Transaktion, mind. aber 5,00 Euro. Für Aktien aus den USA sind es 2 Cent pro Aktie, jedoch mind. 10 Dollar, ausgehend immer von einer Lotgröße von 100 Stück. Achtung! Eine maximale Ordergebühr gibt es nicht!

    Kommt es zu mehreren Teilausführungen am selben Tag, sind diese kostenlos.

    Eine detaillierte Aufstellung sieht wie folgt aus:

    RegionLot-GrößeOrdergebührMin. Ordergebühr onlineMin. Ordergebühr telefonisch
    Deutschland100 Aktien0,05 %5,00 Euro15,00 Euro
    Österreich100 Aktien0,10 %10,00 Euro15,00 Euro
    Euro*100 Aktien0,10 %10,00 Euro25,00 Euro
    USA100 Aktien2 cent je Aktie10,00 US-Dollar15,00 US-Dollar
    Schweden100 Aktien0,10 %99,00 SEK250 SEK
    UK100 Aktien0,10 %10 Pfund15 Pfund

    *Euro = Italien, Frankreich, Spanien

    Günstiger Handelsplatz

    Order 1.000 Euro:
    Order 2.000 Euro:
    Order 5.000 Euro:
    Order 10.000 Euro:
    Berechung Ordergebühr: nicht möglich, nur Börsenplätze möglich

    XETRA

    Order 1.000 Euro: 5,00 €
    Order 2.000 Euro: 5,00 €
    Order 5.000 Euro: 5,00 €
    Order 10.000 Euro: 5,00 €
    Berechung Ordergebühr: 0,05 %
    mind. 5 €

    NYSE / NASDAQ

    Order 1.000 Euro: 10 $
    Order 2.000 Euro: 10 $
    Order 5.000 Euro: 10 $
    Order 10.000 Euro: 10 $
    Berechung Ordergebühr: 0,02 $/Aktie
    mind. 10 $

    Dividendengebühren

    Bei den Dividendenausschüttungen greift der Broker nicht zu, d. h es werden keine Dividendengebühren verrechnet.

    • 0,00 Euro Dividendengebühr

    Devisenprovision

    Die Währungsumrechnungen finden bei Aktienhandel-Transaktionen auf Basis des besten vorhandenen Umrechnungskurses (An- und Verkauf) statt. Dabei wird eine Devisenprovision von 0,50 % verrechnet.

    • 0,50 % Devisenprovision

    Hauptversammlung

    Die Teilnahme an einer Jahreshauptversammlung wird über IG organisiert, sofern Sie mit einer Gebühr von 100 £ einverstanden sind und der Broker fristgerecht -sieben Tage vor dem Termin –  folgende Unterlagen postalisch erhält:

    • IG Kontonummer mit vollständigen Namen
    • Datum und Ort, an dem die Hauptversammlung des Unternehmens stattfindet
    • Ihren Anteilsbesitz während des Ex-Datums
    • Die Reisepass- oder Führerscheinnummer vom Ausweis den Sie bei der Teilnahme auch verwenden

    Geschickt werden müssen die vollständigen Unterlagen an folgende Adresse:

    Corporate Actions Department
    IG Markets Limited
    Cannon Bridge House
    25 Dowgate Hill
    London
    EC4R 2YA

    Alles ein wenig umständlich und alles andere als günstig.

    Sparpläne

    IG bietet keine Sparpläne an. Das würde auch so gar nicht in die Unternehmensphilosophie passen! Den Anlegerinnen und Anleger wird eine Vielzahl von Hebelprodukten angeboten, die den Wunsch nach einem schnellen Traden voraussetzen. Ein langweiliger und langfristiger Sparplan spricht diese Adressanten wohl eher nicht an.

    Wertpapiere

    IG Broker ist spezialisiert auf den Derivate Handel. Aktien, sowie ETFs und Fonds, sind ebenfalls im Programm. Diese, und die rein amerikanischen Fonds, sind aber eher als Randnotiz zu sehen. Die internationalen Aktien werden angeboten in einem Umfang von 16.000 Stück.

    Handelbare Wertpapiere

    Aktien: Ja
    Anleihen: Nein
    Fonds: Nein
    ETFs: Ja
    ETCs: Ja
    CFDs: Ja
    Futures: Nein
    Optionsscheine: Ja
    Zertifikate: Ja
    Optionen: Nein
    Forex: Ja
    Krypto: Ja

    Orderzusatz

    Market: Ja
    Limit: Ja
    Stop-Limit: Ja
    Stop-Loss-Buy: Ja
    Trailing Stop: Ja
    Trailing-Stop-Limit: Ja
    OCO: Ja
    OCO Limit: Ja

    Ordergültigkeit

    Gültig bis (Datum): Ja
    Tagesgültig: Nein
    Unbefristet: Ja
    Wochenultimo: Nein
    Monatsultimo: Nein
    Ultimo nächster Monat: Nein

    Gehandelt werden können Aktien und ETFs über folgende Börsenplätze:

    • Deutschland: DAX, HDAX, MDAX
    • Österreich: ATX, WBI
    • USA: S&P 500, NASDAQ 100 und weitere kleinere US-amerikanische Börsentitel
    • Vereinigtes Königreich: FTSE 100, FTSE 250 und weitere kleinere britische Börsentitel
    • Irland: ISEQ
    • Niederlande: AEX
    • Belgien: BEL 20
    • Australien: ASX/S&P 300

    News

    Targobank mit 0 € ETF Gebühr für 120 Amundi ETFs

    Die Targobank start bis 31. Mai 2021 eine ETF Aktion mit 120 verschiedenen Amundi ETFs. Wer für sein Targobank Depot einen Amundi ETF kauft und mehr als 3.000 Euro je Order in diesen Amundi ETF investiert, der bezahlt dafür keine Ordergebühr. Dabei ist es egal ob der Kauf börslich oder außerbörslich geschieht – der Kauf

    Weiterlesen »
    Flatex Next gestartet: Nur neue Oberfläche + Neukundenangebot?

    Flatex Next ist gestartet und das Angebot von Flatex Next ist ernüchternd. Kein Neobroker, keine besonderen Konditionen, nein, einfach nur eine neue, frische Oberfläche mit vereinfachtem Vokabular für Anfänger in der Welt der Wertpapiere. Das ist alles. Inhaltsverzeichnis1 Video2 2,00 Euro Ordergebühr für 6 Monate für Neukunden3 Flatex App4 Registrierung in 5-10 Minuten5 Hohe Kosten

    Weiterlesen »
    Scalable Capital: Bald Xetra Orders möglich – Neukunden Angebote

    Scalable hat angekündigt, dass schon bald es auch möglich ist die Order über Xetra ausführen zu lassen. Bislang war es so, dass nur Orders über gettex ausführt werden. Eine Order über die Börse Xetra wird sich mit 3,99 Euro + 0,01 % niederschlagen. Dabei ist es egal, ob es sich um einen Free, Prime oder

    Weiterlesen »

    Tests & Erfahrungsberichte

    Auf VieleBroker.de wurde das Depot getestet und bewertet. Ebenso wurden bereits Erfahrungsberichte abgegeben. Mit der Hilfe dieser Informationen, gelingt es ein noch besseres Bild rund um das Angebot des Brokers zu erhalten.

    Software

    Als Handelssoftware bietet IG Trading online über die Webseite oder über die App für das Smartphone an. Wer keine App verwenden möchte, kann die Webseite auch am Tablet oder Handy nutzen.

    Eröffnung

    Die Eröffnung erfolgt selbstverständlich online über die Webseite. Um ein Depot überhaupt eröffnen zu können, müssen die Bewerberinnen und Bewerber einige Voraussetzungen erfüllen. Die Volljährigkeit muss gegeben sein und auch ein gewisses Maß an Trading-Erfahrung muss mitgebracht werden. Danach wird die zuständige Niederlassung des jeweiligen Landes ausgewählt.

    Die Antragsformulare gliedern sich je nach dem, welches Depot Sie eröffnen wollen. Ein Aktienhandelskonto, ein CFD Handelskonto oder kombiniertes CFD- und Aktienhandelskonto. Zusätzlich, zu welchem Depot auch immer, wird ein Demo-Konto eröffnet, in dem sich das Traden mit CFDs oder Aktien Konsequenzen los üben lässt.

    Die IG fordert Ihre Zustimmung über die Grundlagen des CFD Handels und den involvierten Risiken. Zusätzlich sind auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, wie üblich, zu akzeptieren. Das Identverfahren kann auf drei verschiedene Arten erfolgen: das Post-Identverfahren, über die Hausbank, oder über das Video-Identverfahren.  

    Der CFD Broker weist seine zukünftigen Kundinnen und Kunden klar und deutlich auf den hochrisikoreichen CFD Handel hin, für Einsteigerinnen und Einsteiger ist es ein deutliches MUSS sich diese Informationen genau und intensiv durchzulesen!

    Diese Infos finden sich im Zuge der Eröffnung unter „Wichtige Informationen“. Dort findet man genauestens erklärtes Basiswissen, wie der CFD Handel funktioniert und welche unkalkulierbaren Risiken er birgt.

    Bilder & Videos

    Es gibt bislang noch keine Bilder und auch kein Video zum Wertpapierdepot. Dies wird zu einem späteren Zeitpunkt hier nachgereicht.

    Einlagensicherung

    Zum Thema Sicherheit der Kundengelder, schreibt die IG selbst auf ihrer Webseite:

    Anders als Banken sind Investmentfirmen wie IG dazu verpflichtet, Kundengelder und Kapitalanlagen getrennt von den eigenen Mitteln aufzubewahren. Das bedeutet, dass wir diese nicht für Geschäftszwecke verwenden dürfen und sie, im Falle einer Insolvenz seitens IG, komplett geschützt sind.

    IG Markets Ltd ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA) reguliert. Die FCA hat strenge Richtlinien, auch bekannt als Vorschriften für Kundengelder und Kapitalanlagen (die im sog. Client Assets Sourcebook – CASS gefunden werden können), die genau regeln, was wir tun dürfen und wie wir dabei vorzugehen haben.

    IG Europe GmbH ist von der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert. Zum Schutz der Kundengelder überwacht die BaFin die Unternehmen bei der Einhaltung der relevanten Richtlinien (§84 WpHG, §16 MiFID, §10 WpDVerOV). Weitere Informationen darüber, wie wir Ihre Kundengelder und Kapitalanlagen halten, finden Sie hier.

    Schulungsangebote

    IG beginnt bereits schon bei der Depot Eröffnung mit seinen Schulungsmaßnahmen, speziell was den CFD Handel anbelangt. Schon zu Beginn gibt es einiges an Basiswissen und Aufklärung. Über die IG-Academy gibt es kostenlose Online-Kurse zu besuchen. Diese gliedern sich in die Kategorien „Anfänger“, „Grundkenntnisse“ und „Fortgeschritten“. Nach Anmeldung kann man auch kostenlos an Webinaren oder Seminaren teilnehmen. Dabei geben Experten ihr Wissen an die Teilnehmer persönlich weiter. Die Termine dazu sind auf der Webseite einzusehen.

    Kontakt

    Die Kontaktaufnahme mit IG funktioniert über folgende Wege: Telefonisch: Für Interessenten: 0800 664 84 54 Für Kunden: 0800 181 8831 24 Stunden am Tag E-Mail: [email protected] Adresse: IGM Deutschland IG Markets Ltd. – Niederlassung Deutschland Westhafenplatz 1 60327 Frankfurt Deutschland Handelsregistereintragung Amtsgericht Frankfurt – HRB 115624 USt-ID-Nummer DE317235705 Zuständige Aufsichtsbehörden BaFin-Registernummer – 148759

    Fazit

    Wer sich mit dem CFD Handel wohl fühlt, ist bei IG mehr als gut aufgehoben. Der Broker bietet über 17.000 handelbare Märkte an, und das über eine gut gefüllte Produktpalette in Sachen CFDs und Kryptos. Aber nicht nur das, auch Aktien und ETFs sind im Angebot.


    Keine Kosten für das Verrechnungskonto und auch für das Depot fallen keine Gebühren an, sofern dieses eine regelmäßige Aktivität aufweist. Auch die Ordergebühren von mind. 5,00 Euro von deutschen Aktien sind relativ günstig anzusehen.


    Bei Devisenumrechnungen greift IG leider zu mit 0,50 % und auch das fehlende Sparplanangebot ist negativ zu bewerten.

    Nichts vorzuwerfen hat sich der CFD Broker bezüglich Aufklärung und Schulung im Bereich des umstrittenen Handels mit Hebelprodukten. Diese beginnt bereits bei der Eröffnung des Depots und setzt sich über die IG-Academy laufend fort.

    Andreas von VieleBroker.de
    Andreas ist Gründer und der Kopf hinter VieleBroker.de – er ist begeisterter Privatanleger aus Linz a.d. Donau, Österreich. Es begann alles 1998 mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). 2014 startete ich in Österreich Broker-Test.at und seit 2020 nun endlich auch in Deutschland mit VieleBroker.de 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu VieleBroker.de gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von VieleBroker.de kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.

    Fragen & Kommentare

    Es gibt noch etwas, was nicht klar ist? Es gibt einen Fehler im Text oder eine kleine Ergänzung? Dann nicht zögern und hier und sofort einen Beitrag schreiben.

    Das Häkchen setzen, dann gibt es auch eine automatische Benachrichtigung per E-Mail, wenn ein neues Kommentar bzw. eine Antwort geschrieben wurde.

    Abonniere
    Benachrichtige mich zu:
    0 Comments
    Alle Kommentare anzeigen
    0
    Hinterlasse einen Kommentarx
    ()
    x