Trading 212 Depot

Trading 212 Depot

Auf einen Blick:

  • Nicht steuereinfacher Broker
  • Kein Depotübertrag möglich
  • Britischer / bulgarischer Online Broker mit Hauptsitz London
  • Produkte Trading 212 „Invest“ (Aktien + ETFs) und „CFD“
  • Traden um 0,00 Euro Ordergebühren, unabhängig wie viele Trades getätigt werden
  • 0,00 Euro Kontogebühren (Depot und Verrechnungskonto)
  • Über 3.000 Aktien und ETFs im Angebot
  • Kauf von Teilaktien ist möglich (Fractional Shares) ab 1 Euro
  • Auto Invest & Basket: Toller Aktien Sparplan möglich
  • Undurchsichtige Firmenstruktur

Die Fakten zum Depot im Überblick:

Depotgebühr:0,00 Euro p.a.
Kontoführung:0,00 Euro p.a.
Order um:0,00 Euro
Steuereinfach:Ja

Was gibt es zu lesen?

Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • Einzahlungen auf das Verrechnungskonto auch mit Google Pay, Apple Pay, Skrill, Giropay, Sofortüberweisung, iDEAL, Kredit- oder Debitkartenzahlungen oder Banküberweisungen möglich
  • Keine Ordergebühren
  • Kauf von Teilaktien möglich, interessant für Kleinanleger
  • Toller Aktien-Sparplan mit Auto Invest & Basket

Nachteile

  • Risikoreicher CFD Handel wird forciert
  • Firmenstruktur ist nicht einsichtig
  • Aktien des Kunden werden verliehen
  • Kein Depotübertrag möglich

Trading 212 ist ein Londoner FinTech Unternehmen das provisionsfreien Handel mittels Smartphone-App anbietet. Trading 212 ist dabei der Handelsname von Trading 212 UK Ltd. (England) und Tranding 212 Ltd. (Bulgarien).

Die Werbetrommel wird kräftig gerührt und der junge Online Broker verspicht kostenloses Traden. Doch zu welchem Preis wirklich fragt man sich, wenn man die undurchsichtige Firmenstruktur berücksichtigt, dh. die Tatsache, dass nicht klar ist, ob in den britischen oder bulgarischen Zweig investiert wird.

Kosten & Gebühren

Depotgebühren

Bei Trading 212 gibt es keine Depotgebühren.

  • 0,00 Euro Depotgebühr

Verrechnungskonto

Auch für das Verrechnungskonto werden keine Gebühren fällig.

Wobei bei Trading 212 kein eigener IBAN für das Konto vergeben wird, dh. Überweisungen von den Kunden fließen auf ein Sammelkonto. Eine andere Möglichkeit ist die Dotierung mittels Google oder Apple Pay, Kreditkarte oder Sofortüberweisung. Progressiv, leider aber nicht ohne deutlichen Nachteil: die Einlagensicherung gilt hier nicht.

  • 0,00 Euro Kontogebühr für das Wertpapier Verrechnungskonto

Ordergebühren

Trading 212 wirbt mit 0 Euro Ordergebühren für Trades an mehreren europäischen Börsen.

  • 0,00 Euro Ordergebühr

Das Angebot ist dabei mäßig mit 3.015 Aktien und 446 ETFs aus folgenden Ländern:

  • Deutschland (205 Aktien)
  • Großbritannien (570 Aktien)
  • USA (2067 Aktien)
  • Niederlande (69 Aktien)
  • Frankreich (40 Aktien)
  • Spanien (34 Aktien)
  • Schweiz (28 Aktien)

Dividendengebühren

Es wird bei Trading 212 keine Dividendengebühr verrechnet.

Devisenprovision

Die Order wird in Euro durchgeführt. Offizielle Devisengebühren werden nicht verrechnet.

  • 0,00 Euro Devisengebühr

Hauptversammlung

Die Teilnahme an einer Hauptversammlung bietet Trading 212 nicht an.

Sparpläne

Aktien Sparplan

Mit Auto Invest & Basket bietet Trading 212 die Möglichkeit an auch einen Aktien Sparplan anzulegen. Der Aktien Sparplan mit Auto Invest & Basket bietet hierfür die maximale Flexiblität an. Ab 1 Euro geht es im Sparplan los und den Basket, den Korb an Aktien, der kann selbst zusammengestellt werden aus über 1857 Aktien.

ETF Sparplan

Auch im Bereich ETFs kann Trading 212 mit Auto Invest & Basket regelmäßig investiert werden. Mit Stand 22.9.2020 stehen 290 ETFs hierfür zur Verfügung.

Die Flexibilität ist maximal. Es kann der Betrag ausgewählt werden ab 1 Euro, so viele ETFs wie der Kunde möchte und natürlich auch das Ausführungsdatum ist flexbel. Selbst eine tägliche Ausführung ist bei Auto Invest & Basket möglich. 

Wertpapiere

Der Online Broker unterteilt das Angebot in Trading 212 „Invest“ für den Handel mit physischen Aktien und ETFs, und Trading 212 „CFD“ für den Handel mit CFDs auf Aktien, Forex, Rohstoffe, Indizes und Kryptowährungen.

Beim Produkt Trading 212 „Invest“ kann in über 3.000 Aktien bzw. 450 ETFs investiert werden, ein überschaubares Angebot. Wobei es auch möglich ist, Teilaktien (Fractional Shares) um nur 1 Euro zu erwerben. So gelingt es auch Kleinanleger ein attraktives Portfolio mit namhaften, teureren Aktien zusammenzustellen und zu diversifizieren. Diese Aktien-Bruchteile können nur außerbörslich (OTC) verkauft werden.

Trading 212 „CFD“ umfasst 1.800 unterschiedliche Instrumente. Ein Auszug: Der Forexhandel umfasst mehr als 150 verschiedene Devisenpaare, 30 Indizes von Haupt- und Nischenmärkten, oder Aktien als CFD Handel zB. von Apple oder Tesla Motors.

Folgende Börsen bietet Trading 212 ihren Kunden für den Wertpapierhandel an:

  • London Stock Exchange
  • Deutsche Börse Xetra
  • NYSE
  • NASDAQ
  • Euronext Amsterdam
  • SIX Swiss Exchange
  • Bolsa de Madrid

News

Scalable mit Datenschutzvorfall!

Heute am 19.10.2020 hat Scalable (einen Teil) seiner Kunden darüber informiert, dass es einen Datenschutzvorfall gab. Betroffen von dieser E-Mail sind laut Angaben von Finanz-Szene 20.000 Kunden. Nicht betroffen sind angeblich Kunden aus der Kooperation mit der ING oder Targobank. Quelle für diese Aussage ist Mitgründer Erik Podzuweit. Inhaltsverzeichnis1 Video2 E-Mail für 20.000 Scalable Broker

Weiterlesen »
ING senkt Sparplan Mindestbetrag und erhöht die Preise!

Ein genialer Schachzug der ING! Präsentiere der Presse ein angenehmes, positives Thema und damit geht das unangenehme Thema sogleich unter. So auch bei der ING die ab sofort Sparpläne ab 1 Euro ausführt. Die Gebühr von 1,75 % je Sparplan Ausführung bleibt aber natürlich weiterhin bestehen. ING erhöht Ordergebühren, konkret die Handelsplatzgebühren Mit 1.1.2021 werden

Weiterlesen »
Flatex Next: Start im November 2020 des Neo Brokers von Flatex

In einem Interview mit Finanzbusiness.de hat Flatex CEO Frank Niehage ein wenig mehr über Flatex Next verraten. Flatex Next soll die Neo Broker Antwort sein auf die Trade Republics da draußen. Die Antworten sind ein wenig ernüchternd, denn der ganz große Wurf und eine Kampfansage bei den Preisen wird es nicht sein. Niehage sieht nicht

Weiterlesen »

Tests & Erfahrungsberichte

Auf VieleBroker.de wurde das Depot getestet und bewertet. Ebenso wurden bereits Erfahrungsberichte abgegeben. Mit der Hilfe dieser Informationen, gelingt es ein noch besseres Bild rund um das Angebot des Brokers zu erhalten.

Software

Der Online Broker ist nichts für Buy and Hold Anleger, sondern für Trader gemacht, und genau das spiegelt auch die Smartphone-App wider. Die Oberfläche lädt dazu ein, schnell und jederzeit (gedankenlos?) einen Trade abzusetzen. Der Wechsel in den CFD Handel ist nahezu grenzenlos und man könnte vermuten, da steckt eine gewisse Absicht dahinter.

Das Log-In erfolgt ohne 2-Faktoren Identifizierung. Die Kurscharts sind schnell ersichtlich, möchte man diese genauer unter die Lupe nehmen, stößt man schnell an die Grenze. Trading 212 gewährt nur einen Einblick auf das letzte Monat. Nichts für Investoren, die sich genauer auseinandersetzen und ihr Geld längerfristig anlegen wollen.

Auch im Web ist das Angebot von Trading 212 vorhanden, wobei sich die Funktionen hier unterscheiden. Beispielsweise ist die Anlage eines Sparplans über Auto Invest & Basket im Web nicht möglich, in der Smartphone App aber sehr wohl.

Eröffnung

Die Eröffnung erfolgt rasch und einfach über die Webseite oder über die Smartphone-App. Wie üblich werden die persönlichen Daten abgefragt und die Steuernummer muss hinterlegt werden. Benötigt wird für die Identifizierung eine Kopie vom Reisepass, ein Selfie und ein Adressnachweis, wobei ein Kontoauszug oder eine Rechnung eines Energieanbieters auch schon ausreicht, wie der Test bestätigt. 

Sind die Unterlagen korrekt geprüft, ist das Konto in wenigen Stunden aktiviert.

Bilder & Videos

Es gibt bislang noch keine Bilder und auch kein Video zum Wertpapierdepot. Dies wird zu einem späteren Zeitpunkt hier nachgereicht.

Einlagensicherung

Trading 212 UK Ltd.ist einerseits ein in England und Wales registriertes Unternehmen, andererseits gibt es auch eine Registrierung in Bulgarien (Trading 212 Ltd.). Laut Webseite wird der Online Broker in England von der FCA (Financial Conduct Authority) reguliert, in Bulgarin von der Kommission für Finanzmarktaufsicht ICF (Investors Compensation Fund). Das Unternehmen verspricht, Kundengelder auf separaten Konten zu verwalten und durch das FSCS (Financial Services Compensation Scheme) abzusichern. Dadurch ist es im Falle der Zahlungsunfähigkeit für Anleger möglich, einen Betrag bis zu 85.000 Britische Pfund geltend zu machen. Die bulgarische ICF Entschädigung beträgt bis zu 90 % (aber nur bis 20.000 Euro begrenzt) der Geldmittel der Kunden.

Das hört sich alles seriös und sicher an, für den Kunden bleibt es aber ungeklärt, wo sich nun seine Gelder genau befinden und wie das britische mit dem bulgarischen Unternehmen genau zusammenarbeitet. Des Weiteren kommt es bei Trading 212 zur Wertpapierleihe, wie unter den Geschäftsbedingungen nachzulesen ist. Die Erlöse daraus verbleiben natürlich beim Online Broker.  

Schulungsangebote

Trading 212 stellt Ihnen über einen YouTube Kanal kostenlose Schulungsvideos zu Verfügung, die auch über die Webseite abrufbar sind. Leider sind diese ausschließlich in englischer Sprache, Untertitel oder eine deutsche Version gibt es nicht. So wie auch das Lexikon und die FAQs auf der deutschen Homepage in Englisch angelegt sind – schade!

Um Trading 212 persönlich kennenzulernen, finden Seminare in Deutschland statt. Wie es möglich ist sich dazu anzumelden und wann diese stattfinden, ist auf der Webseite nicht ersichtlich. Für Wünsche oder Anregungen zum Thema Seminar werden Interessierte und Kunden aufgerufen, unter [email protected] oder 0 69 9579 5987 mit Trading 212 in Kontakt zu treten.

Kontakt

Über das Kontaktformular auf der Webseite

E-Mail: [email protected]

Adresse:

107 Cheapside
London
EC2V 6DN

Trading 212 UK Ltd.

Telefon: (+44) 87 0875 6396

Hauptniederlassung:

43-45 Dorset Street
London W1A 7NA, UK

UST-IDNR.: UK 8590005

Trading 212 Ltd.

Telefon: (+49) 69 9579 5987

 

Hauptniederlassung:

3 Lachezar Stanchev Street
Sofia 1756, Bulgaria

UST-IDNR.: BG 201659500

Fazit

Schwierig ist es mit Trading 212. Das 0,00 Euro Orderangebot, keine Depot- und Verrechnungskontogebühren lockt das Trader-Herz! Doch nur kurz, wagt man einen tieferen Blick in die Unternehmungsstruktur und die Geschäftsbedingungen.

Das Angebot des kostenlosen Trades mit der Smartphone-App ist attraktiv, wenngleich auch das Handelsangebot mäßig, und auch die Auswahl an Börsenplätzen überschaubar ist. Mit mehr ca. 3.000 Aktien und 450 ETFs ist das nur durchschnittlich, vergleicht man es mit der Konkurrenz. Ein Plus ist die Möglichkeit Teilaktien um nur 1 Euro zu erwerben. Für Anleger mit kleinem Budget ist das die Chance an teuren, namhaften Aktien teilzuhaben. Das Dotieren des Kontos mittels innovativer Zahlungsmethoden wie Google Pay, Apple Pay, per Sofortüberweisung oder via Kreditkarte etc., ist positiv und praktikabel für den Kunden. Ein deutlicher Vorsprung zu anderen Mitbewerbern!

Der Dorn im Auge bleibt aber die Undurchsichtigkeit des Unternehmens. Wo liegen meine Aktien? In der UK oder doch in Bulgarien? Sind Sie verliehen oder nicht? Warum ist kein Depotübertrag möglich? Das alles bleibt offen und für Investoren, die an einer langfristigen Geldanlage interessiert sind, definitiv keine Wahl. Der Anbieter richtet sich klar an Kunden, die schnell, unkompliziert und vermeintlich günstig traden wollen.

Ein großes Plus bekommt die Umsetz des Aktien- und ETF-Sparplan in Form von Auto Invest & Basket. So soll es sein, so wollen wir Kunden regelmäßig und einfach investieren. Zu schade, dass es mit Trading 212 einen nicht steuereinfachen Broker gelingt, welcher die Transparenz vermissen lässt und bei dem auch kein Depotübertrag möglich ist. 

Andreas von VieleBroker.de
Andreas ist Gründer und der Kopf hinter VieleBroker.de – er ist begeisterter Privatanleger aus Linz a.d. Donau, Österreich. Es begann alles 1998 mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). 2014 startete ich in Österreich Broker-Test.at und seit 2020 nun endlich auch in Deutschland mit VieleBroker.de 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu VieleBroker.de gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von VieleBroker.de kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.

Fragen & Kommentare

Es gibt noch etwas, was nicht klar ist? Es gibt einen Fehler im Text oder eine kleine Ergänzung? Dann nicht zögern und hier und sofort einen Beitrag schreiben.

Das Häkchen setzen, dann gibt es auch eine automatische Benachrichtigung per E-Mail, wenn ein neues Kommentar bzw. eine Antwort geschrieben wurde.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x