ING ETF Sparplan

ING ETF Sparplan

Das Wichtigste in Kürze

  • steuereinfacher Broker
  • ab 1,00 Euro im Monat
  • kostenlose Ausführung auf alle ETFs
  • mehr als 830  sparplanfähige ETFs
  • Externes Konto möglich

In diesem Ratgeber

Fakten

Steuereinfach:ja
Kosten Sparplan je Ausführung:

kostenlos

Anzahl ETFs:831 Stück
Kosten Depot und Konto:kostenlos bei Sammelverwahrung
Sparrate:ab 1,00 Euro
Intervall:monatlich, zweimonatlich, vierteljährlich
Abbuchung:internes Konto und externes Konto möglich

Test

Sparplan Test
4.83 / 5 VieleBroker.de
{{ reviewsOverall }} / 5 (0 Erfahrungsberichte) User
Vorteile
  • ab bereits 1,00 Euro monatlich
  • kostenlose Ausführung
  • weitläufiges ETF Angebot
  • weitere Serviceleistungen
  • Nachteile
  • kostenlose Verwahrung nur mit Sammeldepot
  • relativ geringe Maximalsparrate
  • Gesamt
    Die ING rühmt sich selbst als Bank mit den drittmeisten Kunden Deutschlands. Die Kerngeschäfte sind vielseitig. Ein wichtiger Teil davon ist das Brokerage und auch die Sparpläne. Da macht die ING vieles richtig, denn das Angebot zielt speziell auf Neueinsteiger und Kleinstanleger ab. Mit nur einem Euro in einen ETF Sparplan zu investieren, bietet die Chance für jedermann. Und das zum Nulltarif! Mit dem Sammeldepot heimst die ING ein dickes Minus ein. Zumindest wird die Möglichkeit zu einem Einzeldepot ermöglicht, wenn auch nur gegen Gebühr.
    Kosten Sparplan
    Kosten Depot & Konto
    Sparplan Angebot
    Sparrate und Ausführungsintervall
    Steuereinfach
    Anlage

    Kosten ETF Sparplan

    Sensationell, die ING führt alle ETFs im Sparplan-Sortiment kostenlos aus! Das freut uns Anlegerinnen und Anleger, denn die Gebühr von 1,75 % vom Auftragswert wird von den Vertragspartnern bzw. der Bank übernommen.

    • 0,00 Euro Ausführungsgebühr

    Bei einem Verkauf werden Spesen eingehoben. Diese betragen 4,90 Euro Grundgebühr + 0,25 % vom Ordergegenwert (Grundgebühr + Orderprovision max. 69,90 Euro). Zusätzlich kommen 1,75 Euro Handelsplatzgebühr als fremde Spesen bei XETRA hinzu. 

    Kosten Depot und Verrechnungskonto

    Das Depot und das Verrechnungskonto werden bei der ING grundsätzlich als Sammeldepot geführt. Gibt man sich damit zufrieden, ist dieses Service kostenlos. Eine Einzelkunden-Kontentrennung kann kostenpflichtig für 35,40 Euro p.a. bei der Clearstream Banking AG beantragt werden.

    • 0,00 Euro für das Depot bei Sammelverwahrung
    • 0,00 Euro für das Verrechnungskonto bei Sammelverwahrung
    • 35,40 Euro p.a. für Kontoführung, getrennte Verwahrung und manuelle Zusatzaufwände plus 29,75 Euro einmalige Anbindungsgebühr

    Wie die monatliche Sparrate auf das Verrechnungskonto eingezahlt wird, ist Geschmackssache. Einerseits kann mittels einer normalen Überweisung, oder noch besser einen Dauerauftrag, die Rate übermittelt werden. Der andere Weg führt über ein Lastschriftverfahren, wofür die Hinterlegung von einem externen Konto notwendig ist. 

    ETFs

    ETFs gesamt

    Das  ETF Angebot der ING mit 831 sparplanfähigen Wertpapieren ist gut. Angebote von Emittenten wie Lyxor, Xtrackers, Vanguard, iShares, UBS, HBSC und vielen mehr sind mit an Bord.

    Kostenlose ETFs

    Alle ETFs werden zum Nulltarif ausgeführt. 

    ETFs

    Leider liegt eine genaue Liste aller sparplanfähigen ETFs noch nicht auf. 

    Handelsplatz

    Je nach hinterlegten Ausführungsintervall werden die Sparpläne an der Xetra gesammelt zur Ausführung gebracht. 

    Sparrate und Ausführungsintervall

    Die ING macht es einigen Neobrokern gleich und bietet ETF Sparpläne bereits ab 1,00 Euro monatlicher Sparrate an. Sensationell für die Kleinstanlegerinnen und -anleger unter uns! Bei 1.000 Euro im Monat ist dann Schluss.

    • ab 1,00 Euro Mindestsparrate im Monat
    • 1.000 Euro Maximalsparrate im Monat

    Zur Ausführung des Sparplans kommt es je nach Wunsch monatlich, zweimonatlich oder vierteljährlich am 1. oder 15. des jeweiligen Monats.

    Die ING ermöglicht auch eine Dynamisierung der Sparrate. Zu einer kostenlosen Wiederveranlagung von Ausschüttungen kommt es ab 75,00 Euro. Sollte das nicht erwünscht sein, kann das mittels eines TAN-autorisierten Auftrags mitgeteilt werden.  

    Anlage

    Ein Sparplan kann erst eröffnet werden, wenn ein genehmigtes Depot vorliegt. Ist das der Fall, ist die Anlage simpel. Das gewünschte Wertpapier wird ausgewählt und die Sparrate und der Ausführungszyklus muss bekannt gegeben werden. Sind  Änderungen erforderlich, werden auch diese selbst und kostenlos vorgenommen. Auch ein Aussetzen des Sparplans bis zu sechs Monate ist erlaubt. 

    Fazit

    Ein sehr attraktives Sparplan Angebot von der ING! Das Sortiment mit über 800 ETFs stimmt, die minimale Sparrate liegt bei nur 1,00 Euro und auch rund um den Sparplan geizt die ING nicht mit weiteren Serviceleistungen. Auch bei den Verkaufsgebühren ist die Online Bank relativ günstig.Top! Was allerdings schmerzt ist die Verwahrung am Sammeldepot. Das kann zwar widerrufen und ein Einzeldepot beantragt werden, aber leider nicht kostenlos. Ein Depot auf eigenen Namen kostet 35,40 Euro plus einer einmaligen Gebühr. 

    Erfahrungen

    Bereits Erfahrungen mit dem Sparplan gesammelt? Dann doch einfach einen Erfahrungsbericht hinterlassen. 

    Wird Ihr Erfahrungsbericht zum Broker veröffentlicht und mit dem Siegel „Geprüft & freigegeben“ versehen, so erhalten Sie als Dankeschön einen 10 € Gutschein von Amazon. Das Siegel erhalten Sie, wenn Sie einen ausführlichen Erfahrungsbericht mit über 150 Wörter schreiben. Beachten Sie bitte, dass Sie tatsächlich Kunde sein müssen bei diesem Broker, bestehen Zweifel daran (z. B. weil der Erfahrungsbericht nicht stimmig ist, so wird nachgefragt und im Zweifel nicht freigeschalten). Gewünscht sind eben echte Erfahrungsberichte und keine Geschichten aus dem Märchenland. Nun aber los mit einem echten Erfahrungsbericht zum Broker:

    • Wie sind die Kosten des ETF Sparplans?
    • Gibt es eine Mindestgebühr, ist diese hoch?
    • Gibt es eine prozentuelle Gebühr?
    • Gibt es auch kostenlose ETFs im Angebot?
    • Wie hoch sind die jährlichen Kosten für das Depot?
    • Wie hoch sind die Kosten für das Konto?
    • Wie sieht es mit Negativzinsen aus oder anden Kosten?
    • Wie groß ist das Angebot an ETFs?
    • Gibt es auch kostenlose ETF Sparpläne?
    • Wie hoch ist die Mindest-Sparrate und gibt es eine maximale Sparrate?
    • Wann wird die Sparrate ausgeführt? Wie oft im Monat?
    • Wie ist der Ausführungsintervall der zur Verfügung steht? Monatlich? Quartal?
    • Kümmert sich der Broker um die Abführung der Steuern?
    • Gibt es einen Steuerreport der, falls nicht steuereinfach, für uns Österreicher aber sehr wohl eine Hilfe ist?
    • Wie komplex ist die Anlage eines Sparplans? 
    • Geht die Anlage auch digital oder gar nur mit Papier?
    • Sind Änderungen auch digital möglich oder auch wieder nur mit Papier?
    Was unsere Besucher meinen Hinterlassen Sie Ihre Bewertung
    Order by:

    Hinterlassen Sie als Erster einen Erfahrungsbericht

    User Avatar User Avatar
    10 € Amazon Gutschein als Dankeschön!
    {{{ review.rating_title }}}
    {{{review.rating_comment | nl2br}}}

    This review has no replies yet.

    Avatar
    Mehr »
    Mehr »
    {{ pageNumber+1 }}
    Hinterlassen Sie Ihre Bewertung

    Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

    Andreas von VieleBroker.de
    Andreas ist Gründer und der Kopf hinter VieleBroker.de – er ist begeisterter Privatanleger aus Linz a.d. Donau, Österreich. Es begann alles 1998 mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). 2014 startete ich in Österreich Broker-Test.at und seit 2020 nun endlich auch in Deutschland mit VieleBroker.de 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu VieleBroker.de gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von VieleBroker.de kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.
    Abonniere
    Benachrichtige mich zu:
    0 Comments
    Alle Kommentare anzeigen
    0
    Hinterlasse einen Kommentarx
    ()
    x