BMW Bank ETF Sparplan

BMW Bank ETF Sparplan

Andreas von VieleBroker.de

17. September 2021

Das Wichtigste in Kürze

  • steuereinfacher Broker
  • 128 sparplanfähige ETFs
  • 0,20 % Ausführungsgebühr der Sparrate
  • ab 25,00 Euro monatlich

In diesem Ratgeber

Fakten

Steuereinfach:ja
Kosten Sparplan je Ausführung:

0,20 % der Sparrate

Anzahl ETFs:128 Stück
Kosten Depot und Konto:kostenlos bis 100.000 Euro Guthaben am Depot und Konto
Sparrate:Ab 25,00 Euro
Intervall:monatlich, zweimonatlich, quartalsweise, halbjährlich, jährlich
Abbuchung:internes Konto und externes Konto möglich

Test

Sparplan Test
4.2 / 5 VieleBroker.de
{{ reviewsOverall }} / 5 (0 Erfahrungsberichte) User
Vorteile
  • ab 25,00 Euro monatlich
  • günstige Ausführungsgebühr speziell bei kleinen Sparraten
  • umfangreiches Ausführungsintervalle
  • Nachteile
  • hohe Verkaufsspesen
  • überschaubares ETF Angebot
  • Depoteröffnung ist nicht immer möglich wegen Aufnahmestopp
  • Gesamt
    Für bestehende BMW Bank Kundinnen und Kunden ist das ETF Sparplan Angebot auf jeden Fall einen Blick wert. Für alle anderen sind die Türen für ein Depot immer wieder geschlossen, und ohne Depot auch kein Sparplan. Wobei die BMW Bank eher nicht der Broker ist, der als erste Wahl für einen Sparplan in den Sinn kommt. Dafür ist die Bank im Gegensatz zur Konkurrenz viel zu leise und zu wenig präsent. Die ETF Auswahl ist zwar nicht die weitläufigste, mit der günstigen Ausführungsgebühr von nur 0,20 % des Wertes macht die BMW Bank wieder einiges wett. Als Partner steht die Augsburger Aktienbank zur Seite, die das Depot und Konto verwaltet. Beim Verkauf schlägt die BMW Bank mit einer Mindestgebühr von 15,00 Euro bzw. 0,30 % zu.
    Kosten Sparplan
    Kosten Depot & Konto
    Sparplan Angebot
    Sparrate und Ausführungsintervall
    Steuereinfach
    Anlage

    Kosten ETF Sparplan

    Die BMW Bank verrechnet seinen Kundinnen und Kunden für die Ausführung der Sparrate einen Betrag von 0,20 % des Wertes. Im Gegensatz zu anderen Brokern verzichtet die BMW Bank auf eine fixe Mindestgebühr, daher ist das ist sehr günstig speziell für Sparbeträge bis zu 1.000 Euro. Erhöht sich die Sparrate, erhöht sich prozentuell auch die Gebühr, eine Maximalgebühr gibt es ebenfalls nicht. 

    • 0,20 % der Sparrte an Ausführungsgebühr

    Kommt es zu einem Verkauf, ist die BMW Bank nicht mehr so zimperlich und holt sich was sie glaubt ihr zu gehören. 0,30 % des Wertes beträgt die Gebühr, beim Verkauf gibt es aber sehr wohl eine Mindestgebühr und diese beträgt satte 15,00 Euro. Hinzu kommt noch eine Handelsplatzgebühr von 4,00 Euro. Für Buy and Hold Anlegerinnen und Anleger allerdings vernachlässigbar, keine Frage. 

    Kosten Depot und Verrechnungskonto

    Das Depot und Verrechnungskonto wird von der Augsburger Aktienbank geführt und verwaltet. Das ist auch grundsätzlich kostenlos, sofern man nicht ein zu prall gefülltes Konto und Depot hat. Denn die BMW Bank, bzw. die Augsburger Aktienbank, sagt ab 100.000 Euro stopp und führt eine Gebühr ein. Für das Verrechnungskonto beträgt diese 0,50 % p.a und für das Depot 15,00 Euro zum Stichtag 30.11. des Kalenderjahres. 

    • 0,00 Euro für das Verrechnungskonto, ab 100.000 Euro Guthaben 0,50 % p.a.
    • 0,00 Euro für das Depot, ab 100.000 Euro Guthaben 15,00 Euro (Stichtag 30.11.)

    Für die Abbuchung der Sparrate ist es möglich, ein externes Referenzkonto zu hinterlegen. Dabei handelt es sich meist um das persönliche Girokonto, von dem die Sparrate mittels Lastschrifteinzug abgebucht wird. Der andere Weg ist einen Dauerauftrag einzurichten, der die Rate regelmäßig an das Verrechnungskonto überweist. 

    ETFs

    ETFs gesamt

    Die Anzahl an ETFs bei der BMW Bank sind überschaubar. 128 Stück sind es insgesamt. Nach großartigen Exoten braucht man bei dieser Auswahl nicht zu suchen. Die Klassiker unter den ETFs sind mit an Bord, was den meisten unter den Anlegerinnen und Anlegern auch genügen dürfte. 

    Kostenlose ETFs

    Aktions-ETFs ohne Ausführungsgebühr werden derzeit nicht angeboten.

    ETFs

    Eine genaue Auflistung der ETFs liegt uns leider noch nicht vor.

    Handelsplatz

    Über den ausführenden Handelsplatz schweigt sich die BMW Bank trotz Nachfrage leider aus.

    Sparrate und Ausführungsintervall

    Bei der monatlichen Sparrate passt sich die BMW Bank den vielen anderen Brokern an und bietet die Sparpläne bereits ab 25,00 Euro monatlich an. Bei einer Ausführungsgebühr von nur 0,20 % kann dieses Angebot auch gerne angenommen werden. Eine Maximalsparrate gibt es nicht.

    • ab 25,00 Euro Mindestsparrate

    Bei dein Ausführungsintervallen ist die BMW Bank auch äußerst großzügig. Wie man es gerne hätte, kann der Zyklus monatlich, zweimonaltich, vierteljählich, halbjählich oder jährlich eingestellt werden. 

    Anlage

    Für einen Sparplan ist ein eröffnetes Depot Voraussetzung. Dieses wird mittels Online Antragsformular und Video-Identverfahren eröffnet. Für einen Sparplan muss erst der gewünschte ETF ausgewählt werden. Anschließend noch die Sparrate und den Intervall festlegen und mit welchem Datum der Sparplan starten soll. Die Abbuchung erfolgt anschließend automatisch je nach Einstellungen. 

    Fazit

    Mit 128 sparplanfähigen ETFs ist die BMW Bank nicht das Schlusslicht unter den Anbietern, bestimmt aber auch nicht der Platzhirsch. Die Gebühr für die Ausführung ist allerdings sehr wohl eine Sensation, denn um nur 0,20 % des Wertes, patzen sich viele andere Broker die Finger nicht an. Das Service an Ausführugnsintervallen ist ebenfalls sehr großzügig. Für alle bereits bestehenden BMW Bank Kunden ein wirklich tolles Angebot. Neukunden haben es immer wieder schwer, denn wie auch derzeit lautet es leider nein für eine Depoteröffnung.

    Erfahrungen

    Bereits Erfahrungen mit dem Sparplan gesammelt? Dann doch einfach einen Erfahrungsbericht hinterlassen. 

    Wird Ihr Erfahrungsbericht zum Broker veröffentlicht und mit dem Siegel „Geprüft & freigegeben“ versehen, so erhalten Sie als Dankeschön einen 10 € Gutschein von Amazon. Das Siegel erhalten Sie, wenn Sie einen ausführlichen Erfahrungsbericht mit über 150 Wörter schreiben. Beachten Sie bitte, dass Sie tatsächlich Kunde sein müssen bei diesem Broker, bestehen Zweifel daran (z. B. weil der Erfahrungsbericht nicht stimmig ist, so wird nachgefragt und im Zweifel nicht freigeschalten). Gewünscht sind eben echte Erfahrungsberichte und keine Geschichten aus dem Märchenland. Nun aber los mit einem echten Erfahrungsbericht zum Broker:

    • Wie sind die Kosten des ETF Sparplans?
    • Gibt es eine Mindestgebühr, ist diese hoch?
    • Gibt es eine prozentuelle Gebühr?
    • Gibt es auch kostenlose ETFs im Angebot?
    • Wie hoch sind die jährlichen Kosten für das Depot?
    • Wie hoch sind die Kosten für das Konto?
    • Wie sieht es mit Negativzinsen aus oder anden Kosten?
    • Wie groß ist das Angebot an ETFs?
    • Gibt es auch kostenlose ETF Sparpläne?
    • Wie hoch ist die Mindest-Sparrate und gibt es eine maximale Sparrate?
    • Wann wird die Sparrate ausgeführt? Wie oft im Monat?
    • Wie ist der Ausführungsintervall der zur Verfügung steht? Monatlich? Quartal?
    • Kümmert sich der Broker um die Abführung der Steuern?
    • Gibt es einen Steuerreport der, falls nicht steuereinfach, für uns Österreicher aber sehr wohl eine Hilfe ist?
    • Wie komplex ist die Anlage eines Sparplans? 
    • Geht die Anlage auch digital oder gar nur mit Papier?
    • Sind Änderungen auch digital möglich oder auch wieder nur mit Papier?
    Was unsere Besucher meinen Hinterlassen Sie Ihre Bewertung
    Order by:

    Hinterlassen Sie als Erster einen Erfahrungsbericht

    User Avatar User Avatar
    10 € Amazon Gutschein als Dankeschön!
    {{{ review.rating_title }}}
    {{{review.rating_comment | nl2br}}}

    This review has no replies yet.

    Avatar
    Mehr »
    Mehr »
    {{ pageNumber+1 }}
    Hinterlassen Sie Ihre Bewertung

    Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

    Andreas von VieleBroker.de
    Andreas ist Gründer und der Kopf hinter VieleBroker.de – er ist begeisterter Privatanleger aus Linz a.d. Donau, Österreich. Es begann alles 1998 mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). 2014 startete ich in Österreich Broker-Test.at und seit 2020 nun endlich auch in Deutschland mit VieleBroker.de 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu VieleBroker.de gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von VieleBroker.de kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.
    Abonniere
    Benachrichtige mich zu:
    0 Comments
    Alle Kommentare anzeigen
    0
    Hinterlasse einen Kommentarx
    ()
    x