FXFlat Depot

FXFlat Depot

Auf einen Blick:

  • Nicht steuereinfach (Ausnahme Trading über MetaTrader mit CFDs, Forex und Futures)
  • Weiterer Reseller von Interactive Brokers (IBKR)
  • Xetra: min. 3,90 Euro, max. 89,00 Euro Ordergebühr, bzw. 0,09 % vom Handelswert
  • US-Börsen: min. 1,90 USD, max. 1,00 % Ordergebühr, bzw. 1 Cent je Aktie
  • Kostenloses Depot unter Bedingungen
  • Kostenloses Verrechnungskonto

Die Fakten zum Depot im Überblick:

Depotgebühr:0,00 Euro p.a.
Kontoführung:0,00 Euro p.a.
Order ab:3,90 Euro
Steuereinfach:Nein

Was gibt es zu lesen?

Aktionen

Aktuelle Aktion

  • Aktuell keine Aktionen bekannt.
  • Vorteile & Nachteile

    Vorteile

    • Günstige Ordergebühren
    • Tolles Schulungsangebot
    • Geringe Mindesteinlage von 200,00 Euro
    •  

    Nachteile

    • Depot ist nur unter erfüllten Voraussetzungen kostenlos
    • Nur Reseller von Interactive Brokers

    Mit Gründung 1997 startete FXflat als reiner CFD und Forex Broker. Ein Jahr später erhält der Online Broker die deutsche Bankenlizenz durch die BaFin. Mit Sitz in Düsseldorf, bietet FXflat mittlerweile alle Assetklassen zum Handel an, ist aber durch den Anschluss zu Interactive Brokers leider nicht steuereinfach.

    Kosten & Gebühren

    Depotgebühren

    FXflat bietet das Depot inklusive der Verwaltung kostenlos an. Acht geben muss man nur, dass der Depotwert zu Monatsende nicht unter 1.000 US-Dollar fällt, oder man tätigt mindestens einen Trade monatlich. Denn sonst wird eine Inaktivitätsgebühr von 1,00 US-Dollar zu Beginn des nächsten Monats eingehoben.

    • 0,00 Euro Depotgebühr wenn am Ende des Monats Depotbestand ≥ 1.000 Euro ist, oder mind. ein Trade im Monat getätigt wurde

    Verrechnungskonto

    Die Kontoführung ist bedingungslos kostenfrei.

    • 0,00 Euro für das Verrechnungskonto

    Ordergebühren

    Unterscheiden sich die Ordergebühren wesentlich von den andern Resellern? Nein, dahingehend bewegt sich FXflat im Durchschnitt. Aktien und ETFs kauft man an der Xetra um eine Mindestgebühr von 3,90 Euro, bzw. 0,09 % vom Orderwert und einer Maximalgebühr von 89,00 Euro. An den US-Börsen gibt der Broker eine Mindestgebühr von 1,90 US-Dollar an, bzw. 1 Cent je Aktie, max. 1,00 % (zzgl. Börsen-, Clearing- und Transaktionsgebühren bei OTC/Pink).

    • 3,90 Euro Mindestgebühr, bzw. 0,09 % vom Orderwert, max. 89,00 Euro an der deutschen Xetra
    • 1,90 USD Mindestgebühr, bzw. 1 Cent je Aktie, max. 1,00 % an US-Börsen

    Teilausführungen werden taggleich kostenfrei ausgeführt.

    Günstiger Handelsplatz

    Order 1.000 Euro: 1,90 €
    Order 2.000 Euro: 1,90 €
    Order 5.000 Euro: 4,50 €
    Order 10.000 Euro: 9,00 €
    Berechung Ordergebühr: Tradegate Exchange:
    Mindestens 1,90 Euro bzw. 0,09 % vom Ordergegenwert

    XETRA

    Order 1.000 Euro: 3,90 €
    Order 2.000 Euro: 3,90 €
    Order 5.000 Euro: 4,50 €
    Order 10.000 Euro: 9,00 €
    Berechung Ordergebühr: Mindestens 3,90 Euro bzw. 0,09 % vom Ordergegenwert

    NYSE / NASDAQ

    Order 1.000 Euro: 1,90 $
    Order 2.000 Euro: 1,90 $
    Order 5.000 Euro: 1,90 $
    Order 10.000 Euro: 2,11 $
    Berechung Ordergebühr: Mindestens 1,90 US-Dollar und maximal 1 % bzw. 1 Cent je Aktie

    Dividendengebühren

    Kommt es zu Dividendenausschüttungen, ist die Freude bei FXflat umso größer. Der Online Broker verzichtet zur Gänze auf Dividendengebühren.

    • 0,00 Euro Dividendengebühr

    Devisenprovision

    Währungsumrechnungen werden mit einer Devisenprovision von mindestens 3,50 US-Dollar bzw. einer Marge von 0,002  belastet.

    • 3,50 USD bzw. 0,002 Marge Devisenprovision

    Hauptversammlung

    Finden Hauptversammlungen statt, müssen sich Aktionärinnen und Aktionäre selbst darum kümmern ein Eintrittsticket dafür zu erhalten. FXflat übernimmt dafür keine Organisationstätigkeiten.

    Sparpläne

    Keine Sparplan-Angebote von FXflat. Als Introducing Broker von IBKR wird weltweites, schnelles Traden forciert, und nicht ein langfristiges investieren für den Vermögensaufbau.

    Wertpapiere

    FXflat liefert alle Assetklassen, die über nur ein einziges Konto gehandelt werden können.

    Handelbare Wertpapiere

    Aktien: Ja
    Anleihen: Ja
    Fonds: Ja
    ETFs: Ja
    ETCs: Ja
    CFDs: Ja
    Futures: Ja
    Optionsscheine: Ja
    Zertifikate: Ja
    Optionen: Ja
    Forex: Ja
    Krypto: Nein

    Orderzusatz

    Market: Ja
    Limit: Ja
    Stop-Limit: Ja
    Stop-Loss-Buy: Ja
    Trailing Stop: Ja
    Trailing-Stop-Limit: Ja
    OCO: Ja
    OCO Limit: Ja

    Ordergültigkeit

    Gültig bis (Datum): Ja
    Tagesgültig: Ja
    Unbefristet: Ja
    Wochenultimo: Ja
    Monatsultimo: Ja
    Ultimo nächster Monat: Ja

    Handelsplätze

    135 Börsenplätze in 33 Ländern und 23 Währungen, so lautet das Handelsplatzangebot von FXflat. Ein Auszug für den Aktien- und ETF-Handel zur Verfügung stehenden Handelsplätze:

    • Xetra
    • Frankfurt
    • Stuttgard
    • ChiX, BATS
    • Tradegate
    • Turquoise DE
    • USA
    • USA – ADR
    • Österreich
    • Schweiz
    • Großbritannien
    • Frankreich (in Euro bezeichnete Ware)
    • Belgien
    • Niederlande (in Euro bezeichnete Ware)
    • Spanien
    • Italien
    • Schweden (in Euro bezeichnete Ware)
    • Norwegen
    • Kanada
    • Mexiko
    • Japan
    • Hongkong
    • Australien

    News

    100€ Amazon Gutschein für 1822direkt Depot-Neukunden

    1822direkt hat eine interessante Neukundenaktion für jene die schon immer ein Depot bei der Frankfurter Sparkasse wollten bzw. bei ihrem Direktbankenzweig. 1822direkt bietet aktuell einen Amazon Gutschein im Wert von 100 Euro an, wenn ein Depot bis spätestens 1.3.2021 eröffnet wird. Das war aber noch nicht alles, denn 1822direkt möchte gerne mehr Sparplan Investoren. Daher

    Weiterlesen »
    Conorsbank mit nachhaltigen ETFs um 0 €

    Die Consorsbank hat bis zum Ende des Jahres 2021 ein Angebot für jene die in nachhaltige ETFs anlegen möchten. Wer mindestens 1.000 Euro investieren will und sich aus der unten angeführten Liste an ETFs einen passenden nachhaltigen ETF findet, der bezahlt keine Kaufgebühren. Bedingungen hierfür sind einzig: Kauf ab 1.000 Euro Kauf über Handelsplatz Tradegate

    Weiterlesen »
    ING FreeBuy ETFs 2021: 185 ETFs ohne Kaufgebühren.

    Kostenlose ETFs kaufen? Das geht bei der ING über die FreeBuy ETFs. Eine Anzahl an ETFs bei denen die Kaufkosten rückvergütet werden. Die Verkaufsspesen sind natürlich zu bezahlen. Es geht jedoch auch günstiger, denn es gibt Aktions-ETFs bei der ING (wie bei so manch anderen Brokern) und dort gibt es dann keine Gebühren für die

    Weiterlesen »

    Tests & Erfahrungsberichte

    Auf VieleBroker.de wurde das Depot getestet und bewertet. Ebenso wurden bereits Erfahrungsberichte abgegeben. Mit der Hilfe dieser Informationen, gelingt es ein noch besseres Bild rund um das Angebot des Brokers zu erhalten.

    Software

    Die Software für den Aktien, ETFs, Optionen, Futures, Anleihen und Fonds Handel ist die als sehr leistungsstark bekannte Trader Workstation (TWS). Dabei kann sie auf über 100 Auftragstypen und Algorithmen zugreifen. Des Weitern liefert sie auch eine Risikobewertungstechnologie und jede Menge anderer Tools um das Traden zu perfektionieren. Versionen gibt es als WebTrader wie auch als mobile App.

    • Booktrader
    • Optionstrader
    • Baskettrader
    • FXtrader
    • Scaletrader
    • Integrated Stock Fenster
    • Charttrader
    • Spreadtrader
    • Option Strategy Lab
    • Probability Lab

    Beim MetaTrader ist es so, dass die Ersteinlage bei 200,00 Euro liegt und dort lediglich CFDs, Forex und Futures gehandelt werden können. Der Vorteil ist hier, dass es einen automatischen Abzug der Abgeltungssteuer für in Deutschland ansäßige Kunden gibt.

    Eröffnung

    Für ein Cash-Konto muss man mindestens 18 Jahre alt sein und eine Mindesteinlage von 200,00 Euro beim CFD-Konto und dem Trading-Werkzeug MetaTrader oder 2.000,00 Euro bei der Trader WorkStation zum Handel mit Aktien, Optionen, Futures, CFDs, Forex und andere Instrumente. Alternativ ist auch ein Depotübertrag mit diesem Wert möglich. Für ein Margin-Konto braucht es 21 Jahre, die Anforderung an das Mindeststartkapital bleibt gleich.

    Über die Webseite werden die Kontaktdaten erhoben. Zur Identitätsfeststellung muss eine Kopie eines Ausweises (Reisepass, Personalausweis, Führerschein) und ein Adressnachweis (Stromrechnung, etc.) hochgeladen werden.

    Bilder & Videos

    Es gibt bislang noch keine Bilder und auch kein Video zum Wertpapierdepot. Dies wird zu einem späteren Zeitpunkt hier nachgereicht.

    Einlagensicherung

    Da lassen wir den Broker für sich selbst sprechen und verweisen auf die auf der Webseite zur Verfügung gestellte Information:

    Kundengelder werden getrennt in speziellen Bank- oder Depotkonten aufbewahrt, die ausschließlich zugunsten der Kunden ausgelegt sind. Dieser Schutz (die Bezeichnung der SEC lautet „Reserve“, die CFTC verwendet den Begriff „Segregation“) ist ein Kernprinzip von Wertpapier- und Rohstoffbrokerage-Dienstleistungen. Durch eine ordnungsgemäße Trennung von Kundengeldern stehen diese, sofern keine geliehenen Geldbeträge/Wertpapiere oder Future-Positionen vorhanden sind, zur Rückzahlung an den Kunden bereit, sollte der Broker in Zahlungsrückstand geraten oder zahlungsunfähig werden. Als weitere Geschäftspraktik wird ein Überschussbetrag in gesonderten Reserve-Konten gehalten, um sicherzustellen, dass mehr als genug Barmittel vorhanden sind, um den Schutz aller Kunden zu gewährleisten. 

    Kundeneinlagen werden vorrangig bei großen US-Banken in „Special Reserve Accounts“ zugunsten der Kunden hinterlegt. Diese Einlagen werden über eine Reihe verschiedener Banken mit „Investment Grade“-Rating gestreut, sodass Klumpenrisiken in Bezug auf ein einzelnes Finanzinstitut vermieden werden. Keine einzelne Bank hält mehr als 5% des gesamten verwalteten Kundenvermögens. Zum Stand vom März 2020 wurden Einlagen bei den nachstehend aufgeführten Banken verwahrt (zwischenzeitliche Änderungen an dieser Liste vorbehalten). Bei einigen Banken handelt es sich um verbundene Gesellschaften oder Zweigniederlassungen ausländischer Finanzinstitute, die der Aufsicht durch die Federal Reserve und das Office of the Comptroller of the Currency unterstehen.

       
    Branch Banking and Trust Company
        Bank of the West
        BMO Harris Bank, N.A.
        Citizens Bank, N.A.
        KeyBank National Association
        Standard Chartered Bank
        SunTrust Bank
        The Bank of Nova Scotia
        US Bank, N.A.

    Schulungsangebote

    FXflat sieht das Bildungsangebot als wichtigen Baustein, somit ist auch einiges auf der Webseite zu finden. Kostenlose Webinare, jede Menge Videos mit Lerninhalten, oder auch das Angebot, Videokurse von tradimo, das ist eine große deutsche Online-Trading-Akademie, zu besuchen.

    Persönlich stellt sich der Broker gerne an Börsentage vor. Die Termine dazu sind ebenfalls auf der Webseite zu finden, wie auch die Anmeldung zum Newsletter.

    Auch das so lehrreiche Demo-Konto wird von FXflat zur Verfügung gestellt. Probieren, lernen, Märkte beobachten und dann erst mit realem Geld in das Wertpapiergeschäft einzusteigen ist eine richtige Entscheidung, speziell im hochspekulativen CFD und Forex Handel.

    Kontakt

    Um Kontakt aufzunehmen, sind hier die Möglichkeiten gelistet:

    Telefonisch: 0800-0393528, Montags – Freitags rund um die Uhr

    E-Mail: [email protected]

    Mit dem Live-Chat: Live Chat

    Über das Kontaktformular auf der Webseite

    Über den Rückrufservice auf der Webseite

     

    Adresse:

    FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH

    Kokkolastr. 1

    D-40882 Ratingen

    Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE218683071

    Handelsregisternummer: HRB 44445

    Fazit

    Ordergebühren an der Xetra von min. 3,90 Euro (bzw. 0,09 % vom Orderwert) und an US-Börsen von min. 1,90 USD (bwz.1 Cent je Aktie) ist ein rundes Angebot, dass von FXflat angeboten wird. Das kostenlose Depot erfordert nur einen Mindestdepotbestand von 1.000 US-Dollar (bzw. den Gegenwert in Euro) oder eine monatliche Transaktion, das Verrechnungskonto ist ebenso frei von Gebühren und für Dividendenausschüttungen werden auch keine Kosten fällig.

    Als Reseller von Interacitve Brokers stellt FXflat auch 135 Börsenplätze zum Traden bereit, und das mit der ausgezeichneten Trader Workstation und den zahlreichen Ordertypen. Auch mit der erforderten Mindesteinlage von nur 200,00 Euro kann FXflat punkten.

    Schade ist die Tatsache, dass FXflat nicht steuereinfach ist und deutsche Anlegerinnen und Anleger sich somit selbst um die korrekte Versteuerung kümmern müssen. Ausnahme ist hier das Traden über MetaTrader, hier ist jedoch nur Trading mit CFDs, Forex und Futures möglich. Wer über die TraderWorkStation (TWS) tradet, der muss sich selbst um die korrekte Abführung der Steuern kümmern, hat dafür aber deutlich mehr Handelsinstrumente zur Verfügung.

    Andreas von VieleBroker.de
    Andreas ist Gründer und der Kopf hinter VieleBroker.de – er ist begeisterter Privatanleger aus Linz a.d. Donau, Österreich. Es begann alles 1998 mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). 2014 startete ich in Österreich Broker-Test.at und seit 2020 nun endlich auch in Deutschland mit VieleBroker.de 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu VieleBroker.de gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von VieleBroker.de kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.

    Fragen & Kommentare

    Es gibt noch etwas, was nicht klar ist? Es gibt einen Fehler im Text oder eine kleine Ergänzung? Dann nicht zögern und hier und sofort einen Beitrag schreiben.

    Das Häkchen setzen, dann gibt es auch eine automatische Benachrichtigung per E-Mail, wenn ein neues Kommentar bzw. eine Antwort geschrieben wurde.

    Abonniere
    Benachrichtige mich zu:
    0 Comments
    Alle Kommentare anzeigen
    0
    Hinterlasse einen Kommentarx
    ()
    x