DKB ETF Sparplan

DKB ETF Sparplan

Das Wichtigste in Kürze

  • steuereinfacher Broker
  • ab 50,00 Euro monatlich
  • kostenloses Depot und Konto
  • 885 ETF Sparpläne
  • Ausführungsgebühr regulär 1,50 Euro, Aktions-ETFs für 0,49 Euro je Ausführung
  • kein externes Konto hinterlegbar

In diesem Ratgeber

Fakten

Steuereinfach:ja
Kosten Sparplan je Ausführung:1,50 Euro laut Tarifblatt, Aktion: 0,49 Euro für ausgewählte ETFs
Anzahl ETFs:885 Stück, davon 108 Aktions-ETFs
Kosten Depot und Konto:kostenlos
Sparrate:Ab 50,00 Euro monatlich
Intervall:monatlich, zweimonatlich, quartalsweise
Abbuchung:internes Cashkonto 

Test

Sparplan Test
4.3 / 5 VieleBroker.de
{{ reviewsOverall }} / 5 (0 Erfahrungsberichte) User
Vorteile
  • relativ günstige Ausführungsgebühr
  • steuereinfach
  • sehr große Auswahl an ETFs, viele vergünstigt
  • Nachteile
  • wenig Serviceleistungen
  • kein externes Konto hinterlegbar
  • erst ab 50,00 Euro monatlich
  • Gesamt
    Die Deutsche Kreditbank (DKB) ist nicht irgendwer und hat seit der Gründung 1990 im Kredit-, Konten- und Anlagegeschäft gut ihre Finger im Spiel. Beim Brokerage begnügt sich die DKB nicht nur mit einem Tradingangebot, sondern liefert auch zahlreiche Sparplan-Möglichkeiten. Bei den ETFs liegt die Zahl knapp unter der 900 Stück Marke, das ist schon eine tolle Auswahl. Bei den Gebühren ist die DKB bestimmt nicht der günstigste Anbieter, zumindest nicht, wenn man die Angebote der vielen Neobroker mit einfließen lässt. Insgesamt ist das Sparplan Angebot der DKB durchaus gelungen, und dazu gibt es noch die Sicherheit einer transparenten deutschen Bankgröße.
    Kosten Sparplan
    Kosten Depot & Konto
    Sparplan Angebot
    Sparrate und Ausführungsintervall
    Steuereinfach
    Anlage

    Kosten ETF Sparplan

    Mit 1,50 Euro Ausführungsgebühr je Sparplan ist die DKB bestimmt nicht der günstigste Broker, aber definitiv auch nicht im Spitzenfeld angesiedelt. Die Gebühr bleibt immer eine Fixgebühr, egal wie hoch die Sparrate ist. Die DKB hat auch zahlreiche ETFs zu einer vergünstigten Ausführungsgebühr von 0,49 Euro anzubieten. Welche das sind, ist immer aktuell aus der auf der Webseite nachzusehen. 

    • 1,50 Euro reguläre Ausführungsgebühr 
    • 0,49 Euro reduzierte Ausführungsgebühr auf Aktions-ETFs

    Kosten Depot und Verrechnungskonto

    Keine Gebühren für das Depot und Verrechnungskonto! Das gilt nicht nur für Sparpläne, sondern auch wenn das Depot nur zum Traden verwendet wird. 

    • 0,00 Euro für das Depot
    • 0,00 Euro für das Verrechnungskonto

    Als Verrechnungskonto dient das DKB Cashkonto. Dieses wird für sämtliche Buchungen und für das Guthaben verwendet. Ein externes Konto kann dafür nicht hinterlegt werden. 

    ETFs

    ETFs gesamt

    Derzeit gibt es 891 sparplanfähige ETFs bei der DKB. Das ist schon eine sehr große Auswahl! Mit reduzierter Ausführungsgebühr sind 117 Stück. Diese stammen von  Amundi, Lyxor und Vanguard.

    Kostenlose ETFs

    Die Aktion lautet eine Ausführungsgebühr von 0,49 statt 1,50 Euro auf zahlreiche ETFs. Ganz kostenlos bietet die DKB keine ETF Sparpläne an. Welche ETFs vergünstigt angeboten werden, und wie lange die Aktion gültig ist, ist unterschiedlich und kann sich laufend ändern.  

    ETFs

    Die Anbieter für die ETFs sind namhafte Emittenten wie Ishares, Lyxor, Xtrackers, Amundi, UBS ETF, Vanguard, Deka ETF, HSBC ETF, SPDR ETF, BNP Paribas, Franklin LibertyShares, Invesco, WisdomTree, Market Access, Ossiam und einige mehr.

    Handelsplatz

    Die Tradegate übernimmt die Realisierung der Sparpläne zwischen 11:00 und 13:00 Uhr.  

    Sparrate und Ausführungsintervall

    Bei der Sparrate legt die DKB die Hürde bei 50,00 Euro monatlich um mit einen Sparplan beginnen zu können. Ein höherer Sparbetrag ist natürlich kein Problem und die Beschränkung nach oben ist nahezu unbegrenzt, denn diese liegt bei 100.000 Euro. 

    • 50,00 Euro Mindestsparrate
    • 100.000 Euro Maximalsparrate

    Bei der Häufigkeit der Ausführung sagt die DKB monatlich, zweimonatlich oder vierteljährlich ist genug und auch sonst sind die Zusatzleistungen schlank gehalten. Das Dynamisieren der Sparrate, eine automatische Wiederveranlagung der Ausschüttung, ein VL-Sparen oder ein Auszahlplan, nichts davon wird von der DKB angeboten. Auch nicht die Hinterlegung eines externen Kontos für die Abbuchung der Sparrate. Schade!

    Anlage

    Hat man bereits ein Depot bei der DKB, kann mit der Eröffnung des Sparplans sofort losgelegt werden. Ist das nicht der Fall, muss vorerst der Eröffnungsprozess für das Depot durchlaufen werden.

    Die Anlage funktioniert einfach über das Online Banking. Den Menüpunkt „Depotstatus“ wählen und dann auf „Wertpapiersparpläne“ klicken. Dort das gewünschte Wertpapier auswählen und die Sparrate und den Ausführungsintervall festsetzen. Nochmals alles kontrollieren und gegebenenfalls mittels TAN -Eingabe bestätigen. Nichts ist in Stein gemeiselt, denn Änderungen, wie z.B. das Anpassen der Sparrate, können jederzeit durchgeführt werden. 

    Fazit

    Die DKB ist eine solide Größe unter den deutschen Direktbanken und besticht mit ihrer Seriosität und Transparenz. Nicht nur im Bankgeschäft mit dem grandiosen Bankkonto ist die DKB ein attraktiver Partner, sondern durchaus auch beim Thema Brokerage. In Sachen ETF Sparpläne bietet die DKB rund sagenhafte 900 ETFs an und das zu einer Ausführungsgebühr von 1,50 Euro, wobei es mit den zahlreichen Aktions-ETFs noch günstiger wird. Viel Service rund um den Sparplan kann man sich leider nicht erwarten. Drei verschiedene Ausführungsintervalle und das kostenlose Depot plus Konto sind genug an Leistung, meint die DKB. 

    Erfahrungen

    Bereits Erfahrungen mit dem Sparplan gesammelt? Dann doch einfach einen Erfahrungsbericht hinterlassen. 

    Wird Ihr Erfahrungsbericht zum Broker veröffentlicht und mit dem Siegel „Geprüft & freigegeben“ versehen, so erhalten Sie als Dankeschön einen 10 € Gutschein von Amazon. Das Siegel erhalten Sie, wenn Sie einen ausführlichen Erfahrungsbericht mit über 150 Wörter schreiben. Beachten Sie bitte, dass Sie tatsächlich Kunde sein müssen bei diesem Broker, bestehen Zweifel daran (z. B. weil der Erfahrungsbericht nicht stimmig ist, so wird nachgefragt und im Zweifel nicht freigeschalten). Gewünscht sind eben echte Erfahrungsberichte und keine Geschichten aus dem Märchenland. Nun aber los mit einem echten Erfahrungsbericht zum Broker:

    • Wie sind die Kosten des ETF Sparplans?
    • Gibt es eine Mindestgebühr, ist diese hoch?
    • Gibt es eine prozentuelle Gebühr?
    • Gibt es auch kostenlose ETFs im Angebot?
    • Wie hoch sind die jährlichen Kosten für das Depot?
    • Wie hoch sind die Kosten für das Konto?
    • Wie sieht es mit Negativzinsen aus oder anden Kosten?
    • Wie groß ist das Angebot an ETFs?
    • Gibt es auch kostenlose ETF Sparpläne?
    • Wie hoch ist die Mindest-Sparrate und gibt es eine maximale Sparrate?
    • Wann wird die Sparrate ausgeführt? Wie oft im Monat?
    • Wie ist der Ausführungsintervall der zur Verfügung steht? Monatlich? Quartal?
    • Kümmert sich der Broker um die Abführung der Steuern?
    • Gibt es einen Steuerreport der, falls nicht steuereinfach, für uns Österreicher aber sehr wohl eine Hilfe ist?
    • Wie komplex ist die Anlage eines Sparplans? 
    • Geht die Anlage auch digital oder gar nur mit Papier?
    • Sind Änderungen auch digital möglich oder auch wieder nur mit Papier?
    Was unsere Besucher meinen Hinterlassen Sie Ihre Bewertung
    Order by:

    Hinterlassen Sie als Erster einen Erfahrungsbericht

    User Avatar User Avatar
    10 € Amazon Gutschein als Dankeschön!
    {{{ review.rating_title }}}
    {{{review.rating_comment | nl2br}}}

    This review has no replies yet.

    Avatar
    Mehr »
    Mehr »
    {{ pageNumber+1 }}
    Hinterlassen Sie Ihre Bewertung

    Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

    Andreas von VieleBroker.de
    Andreas ist Gründer und der Kopf hinter VieleBroker.de – er ist begeisterter Privatanleger aus Linz a.d. Donau, Österreich. Es begann alles 1998 mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). 2014 startete ich in Österreich Broker-Test.at und seit 2020 nun endlich auch in Deutschland mit VieleBroker.de 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu VieleBroker.de gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von VieleBroker.de kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.
    Abonniere
    Benachrichtige mich zu:
    0 Comments
    Alle Kommentare anzeigen
    0
    Hinterlasse einen Kommentarx
    ()
    x