FFB ETF Sparplan

FFB ETF Sparplan

Das Wichtigste in Kürze

  • steuereinfacher Broker
  • ab 25,00 Euro im Monat
  • 0,20 % je Ausführung
  • 0,25 % Depotgebühr p.a. (mind. 25,00 Euro) + 0,10 %
  • 600 sparplanfähige ETFs
  • Externes Konto möglich

In diesem Ratgeber

Fakten

Steuereinfach:ja
Kosten Sparplan je Ausführung:

0,20 % der Sparrate

Anzahl ETFs:600 Stück
Kosten Depot und Konto:
  • 0,25 % + 0,10 % Depotgebühr 
  • 0,00 Euro Verrechnungskonto
Sparrate:ab 25,00 Euro
Intervall:monatlich, vierteljährlich
Abbuchung:internes Konto und externes Konto möglich

Test

Sparplan Test
4.5 / 5 VieleBroker.de
{{ reviewsOverall }} / 5 (0 Erfahrungsberichte) User
Vorteile
  • ab 25,00 Euro monatlich
  • günstige Sparplanausführung
  • gutes ETF Sparplan Angebot
  • Nachteile
  • Depotgebühr
  • keine eigenständige Online Eröffnung möglich sondern nur über Berater
  • Gesamt
    Die FFB ist eine unabhängige Finanzplattform und gehört zur Fondsgesellschaft Fidelity International. Mit der verfügbaren Vollbanklizenz wird die FFB von der BaFin reguliert. Bei den ETF Sparplänen glänzt die FFB mit der kostengünstigen Ausführungsgebühr von 0,20 %. Erlöse erzielt die FFB mit der Depotgebühr von 0,25 % plus 0,10 % jährlich. 600 ETFs sind sparplanfähig und bei den Ausführungsintervallen ist die FFB sparsam und bietet nur einen monatlichen und einen vierteljährlichen Zyklus an.
    Kosten Sparplan
    Kosten Depot & Konto
    Sparplan Angebot
    Sparrate und Ausführungsintervall
    Steuereinfach
    Anlage

    Kosten ETF Sparplan

    Die Ausführungsgebühr der FFB beträgt bei ETF Sparpläne 0,20 % der Sparrate. Einen Mindest- bzw. Maximalbetrag gibt es nicht! Das ist sehr günstig, denn selbst eine monatliche Sparrate von 500 Euro verursacht Kosten in Höhe von nur 1,00 Euro. 

    • 0,20 % der Sparrate an Ausführungsgebühr

    Auch beim Verkauf ist die FFB sehr günstig, denn die Gebühr beträgt nur 0,20 % vom Orderwert plus 2,00 Euro Fixgebühr.

     

    Kosten Depot und Verrechnungskonto

    Auch wenn die Gebühren für Kauf und Verkauf sehr attraktiv sind, die FFB hat eben auch nichts zu verschenken und so zahlen Kundinnen und Kunden eben an anderer Stelle. In diesem Fall bei der Depotgebühr! Worauf die meisten anderen Broker verzichten, hält die FFB die Hand auf. Wobei, maximal 50,00 Euro im Jahr – das sind gut 4,00 Euro im Monat – verkraftbar sind. Die Berechnung erfolgt jährlich auf Basis des durchschnittlichen Depotwerts. 

    • 0,25 % des Depotswert plus 0,10 % des durchschnittlichen Fondsbestands  Depotgebühr p.a.
    • 0,00 Euro für das Verrechnungskonto bis 5.000 Euro Guthaben, darüber 0,50 % an Verwahrgebühr

    Die FFB erlaubt auch die Angabe des privaten Girokontos. In diesem Fall wird der jeweilige Betrag per Lastschriftverfahren vom Konto eingezoben.

    ETFs

    ETFs gesamt

    Die FFB hat 600 ETFs von über 200 Kapitalanlagegesellschaften für einen Sparplan zur Auswahl. 

    Kostenlose ETFs

    ETFs mit null Euro Ausführungsgebühr oder andere Aktionen gibt es bei der FFB nicht.

    ETFs

    Eine genaue Auflistung der sparplanfähigen ETFs liegt derzeit noch nicht vor. 

    Handelsplatz

    Auch der ausführende Handelsplatz ist leider nicht bekannt. 

    Sparrate und Ausführungsintervall

    Mit 25,00 Euro monatlicher Mindestsparrate reiht sich die FFB mit vielen anderen Brokern ein. Das ist eine erschwingliche Sparsumme, die den Einstieg erleichtern sollte. 

    • ab 25,00 Euro Mindestsparrate im Monat

    Zwei Ausführungsintervalle bietet die FFB für die Ausführung an. Entweder monatlich oder quartalsweise, lautet das Angebot. Der Ausführungstag ist entweder am 1. oder am 15. des jeweiligen Monats. 

    Anlage

    Eine Sparplan Eröffnung funktioniert bei der FFB etwas anders, als bei den andern Online Brokern. Auf der Webseite der FFB findet sich dazu folgender Eintrag:

    Die Auswahl des Wertpapiers findet gemeinsam mit einem Berater statt. Gemeinsam wird die Sparrate, der Intervall und der Ausführungstag definiert. Dieser Sparplan wird daraufhin vom Berater im Online Depot als Vorschlag eingestellt. Die tatsächliche Freigabe und damit auch der Start für die erste Abbuchung, erfolgt nach Prüfung von der Kundin bzw. dem Kunden mittels TAN Verfahren selbst. Änderungen können jederzeit vorgenommen werden. 

    Fazit

    Die FFB ist mit der Ausführungsgebühr von 0,20 % des Betrages ein sehr günstiger Broker für ETF Sparpläne. Die Auswahl von 600 Stück ist gut aber nicht berauschend. Bei der Depotgebühr fallen ganz im Gegensatz zu den meisten anderen Online Brokern Gebühren von 0,25 % + 0,10 % an. Die Sparplan Anlage kann nicht selbstständig erledigt werden. Dieses Procedere übernimmt der Berater für die Kundinen und Kunden. 

    Erfahrungen

    Bereits Erfahrungen mit dem Sparplan gesammelt? Dann doch einfach einen Erfahrungsbericht hinterlassen. 

    Wird Ihr Erfahrungsbericht zum Broker veröffentlicht und mit dem Siegel „Geprüft & freigegeben“ versehen, so erhalten Sie als Dankeschön einen 10 € Gutschein von Amazon. Das Siegel erhalten Sie, wenn Sie einen ausführlichen Erfahrungsbericht mit über 150 Wörter schreiben. Beachten Sie bitte, dass Sie tatsächlich Kunde sein müssen bei diesem Broker, bestehen Zweifel daran (z. B. weil der Erfahrungsbericht nicht stimmig ist, so wird nachgefragt und im Zweifel nicht freigeschalten). Gewünscht sind eben echte Erfahrungsberichte und keine Geschichten aus dem Märchenland. Nun aber los mit einem echten Erfahrungsbericht zum Broker:

    • Wie sind die Kosten des ETF Sparplans?
    • Gibt es eine Mindestgebühr, ist diese hoch?
    • Gibt es eine prozentuelle Gebühr?
    • Gibt es auch kostenlose ETFs im Angebot?
    • Wie hoch sind die jährlichen Kosten für das Depot?
    • Wie hoch sind die Kosten für das Konto?
    • Wie sieht es mit Negativzinsen aus oder anden Kosten?
    • Wie groß ist das Angebot an ETFs?
    • Gibt es auch kostenlose ETF Sparpläne?
    • Wie hoch ist die Mindest-Sparrate und gibt es eine maximale Sparrate?
    • Wann wird die Sparrate ausgeführt? Wie oft im Monat?
    • Wie ist der Ausführungsintervall der zur Verfügung steht? Monatlich? Quartal?
    • Kümmert sich der Broker um die Abführung der Steuern?
    • Gibt es einen Steuerreport der, falls nicht steuereinfach, für uns Österreicher aber sehr wohl eine Hilfe ist?
    • Wie komplex ist die Anlage eines Sparplans? 
    • Geht die Anlage auch digital oder gar nur mit Papier?
    • Sind Änderungen auch digital möglich oder auch wieder nur mit Papier?
    Was unsere Besucher meinen Hinterlassen Sie Ihre Bewertung
    Order by:

    Hinterlassen Sie als Erster einen Erfahrungsbericht

    User Avatar User Avatar
    10 € Amazon Gutschein als Dankeschön!
    {{{ review.rating_title }}}
    {{{review.rating_comment | nl2br}}}

    This review has no replies yet.

    Avatar
    Mehr »
    Mehr »
    {{ pageNumber+1 }}
    Hinterlassen Sie Ihre Bewertung

    Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

    Andreas von VieleBroker.de
    Andreas ist Gründer und der Kopf hinter VieleBroker.de – er ist begeisterter Privatanleger aus Linz a.d. Donau, Österreich. Es begann alles 1998 mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). 2014 startete ich in Österreich Broker-Test.at und seit 2020 nun endlich auch in Deutschland mit VieleBroker.de 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu VieleBroker.de gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von VieleBroker.de kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.
    Abonniere
    Benachrichtige mich zu:
    0 Comments
    Alle Kommentare anzeigen
    0
    Hinterlasse einen Kommentarx
    ()
    x