Flatex Depot

Flatex Depot

Andreas von VieleBroker.de

20. September 2020

Auf einen Blick:

  • Depotgebühr bei 0,1 % p.a.
  • 0,50 % Negativzinsen für Guthaben am Verrechnungskonto (Cashkonto)
  • Ordergebühr ab 7,90 Euro (1.000 Euro Ordergegenwert über Tradegate)
  • Keine Dividendengebühren
  • Deutscher Online Broker mit über 350.000 Kunden
  • Unternehmensübernahme vom niederländischen Online Broker Degiro mit Ende 2020
  • Handel von Hebelprodukten und Anlagezertifikaten ab 500 Euro Ordervolumen kostenfrei möglich

Die Fakten zum Depot im Überblick:

Depotgebühr:0,10 % p.a.
Kontoführung:0,00 Euro p.a.
aber Negativzins von -0,5 % p.a. für Guthaben
Order ab:7,90 Euro
Steuereinfach:Ja

Was gibt es zu lesen?

Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • Umfangreiches Angebot an sparplanfähigen ETFs
  • Fremdwährungskonto in CHF, GBP und USD möglich
  • Einfache Eröffnung eines Zweitdepots (maximal 5 Depots)

Nachteile

  • Depotgebühr von 0,1 % p.a.
  • 0,50 % p. a. Strafzinsen für Guthaben am Verrechnungskonto

Kosten & Gebühren

Flatex ist einer der Platzhirsche im Bereich Online Broker in Deutschland. Mit der Einführung des Negativzins auf Guthaben 2017 wurde der Stern ein wenig blasser. Im März 2020 folgte die Einführung einer Depotgebühr. In Deutschland alles andere als üblich und für viele ein No-Go!

Depotgebühren

Bei Flatex bezahlen Sie keine Gebühren für die Depotführung.

  • 0,1 % p.a. Depotgebühren
Die Depotgebühr wird monatlich berechnet mit einem 1/12-Anteil von 0,1 %. Berechnet wird auf Basis des Depotwerts zum Monatsultimo, also dem letzten Tag des Monats.
Wie können sich Flatex Kunden die Depotgebühr sparen? Indem sie Teil des VIP Clubs werden. Hier gibt es keine Depotgebühr und auch keine Negativzinsen. Dazu halt noch exklusive Events (hui!), eigene Servicenummern und ein Willkommens-Geschenk (Kugelschreiber?). Wie wird man Kunde im exklusiven Flatex VIP Club? Eine der folgenden beiden Bedingungen müssen erfüllt werden:
 
  • mindestens 500 ausgeführte Wertpapier-Orders in den letzten 12 Monaten (Sparpläne ausgenommen)
  • eine durchschnittlich in Anspruch genommene Kreditlinie von mindestens 75.000 EUR in den letzten 12 Monaten

Verrechnungskonto

Für das Verrechnungskonto, bei Flatex Cashkonto genannt, werden ebenfalls keinerlei Gebühren eingehoben.

Doch Vorsicht! Bei Flatex bezahlen Sie seit 1.10.2019 0,50 % p. a. (zuvor 0,40 %) Negativzinsen auf Ihr Guthaben am Cashkonto. Diese werden auf täglicher Basis verzinst, abgerechnet wird per ultimo des Quartals.

Als Rechenbeispiel wären das bei einem Plus von 10.000 Euro am Konto 50 Euro p. a. an Strafzinsen. Die Empfehlung dahingehend lautet natürlich, dieses Guthaben möglichst gering zu halten. Haben Sie auch nicht die Absicht viele Trades spontan zu tätigen, ist diese Vorgehensweise auch leicht umzusetzen. Gehören Sie allerdings zu den Viel-Tradern, die Flexibilität schätzen und auch größere Ordervolumen abwickeln wollen, ist ein gut gefülltes Cashkonto wiederum von Vorteil, und die Negativzinsen müssen in Kauf genommen werden.

Vermeiden Sie dennoch ein zu geringes Guthaben. Kommt es zu einem Minus am Cashkonto, wie wenn zum Beispiel ausschüttungsgleiche Erträge bei einem Fonds zu versteuern sind und abgebucht werden, bezahlen Sie derzeit einen Dispozins von 7,9 %. Ist eine Kreditlinie bewilligt, so reduziert sich der Zinssatz des Dispos von 7,9 % auf 4,9 %. Überlegenswert! Eine Reduktion ist über den Flatex Support möglich.

Dahingehend ist es Ihre individuelle Entscheidung, wieviel Guthaben Sie auf Ihrem Verrechnungskonto deponieren, je nachdem welcher Anlegertyp Sie sind. In Hinblick auf die Sollzinsen bei einer Überziehung, ist ein zumindest geringes Guthaben auf jeden Fall sinnvoll.

  • 0,00 Euro Gebühr für das Verrechnungskonto
  • 0,50 % Strafzinsen für Guthaben am Verrechnungskonto

Fremdwährungskonto

Auch die Führung von einem, oder aber auch von mehreren Fremdwährungskonten, ist bei Flatex für Sie möglich und auch kostenlos. Diese können in den Währungen CHF, GBP und USD angelegt werden. Die Auszahlungen erfolgen ausschließlich über das Euro Konto nach dem Referenzkontoprinzip. Möglich sind Einzahlungen von externen Konten direkt auf das Fremdwährungskonto, die Ausführung eines Kaufes von Wertpapieren gegen Fremdwährungskonto, sowie Transfers zwischen den Fremdwährungskonten und dem Euro Konto.

  • 0,00 Euro Gebühr für das Fremdwährungskonto

Order

Bei Flatex bezahlen Sie bei einem Börsenhandel eine Ordergebühr von 5,90 Euro je Ausführung in

  • Deutschland, Österreich, Belgien, Frankreich, Italien, Niederlande und der Schweiz
  • USA und Kanada bis einem Ordervolumen in Höhe von 40.000 Euro. Übersteigt dieser Betrag, wird nur für die Differenzsumme eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 0,04 % fällig
  • Zuzüglich kommen noch die Fremdspesen hinzu. Bei Handelsplätzen wie Tradegate Exchange, Quotrix etc. sind es 2,00 Euro pauschal. Für Order an der XETRA z. B. kommen noch weitere Kosten hinzu, siehe Aufstellung unter der Tabelle.

Günstiger Handelsplatz

Order 1.000 Euro:7,90 € Euro
Order 2.000 Euro:7,90 € Euro
Order 5.000 Euro:7,90 € Euro
Order 10.000 Euro:7,90 € Euro
Berechung Ordergebühr:Flatex Preis TRG (Tradegate):
5,90 Euro + 2,00 Euro Fremdspesen

XETRA

Order 1.000 Euro:8,281 € Euro
Order 2.000 Euro:8,292 € Euro
Order 5.000 Euro:12,325 € Euro
Order 10.000 Euro:12,37 € Euro
Berechung Ordergebühr:EUR 5,90 + mind. EUR 2,38 Börsengebühren

NYSE / NASDAQ

Order 1.000 Euro:5,90 € Euro
Order 2.000 Euro:5,90 € Euro
Order 5.000 Euro:5,90 € Euro
Order 10.000 Euro:5,90 € Euro
Berechung Ordergebühr:5,90 Euro + 0,04 % ab 40.000 Euro Ordergegenwert

Dazu können im Einzelfall noch Fremdspesen, länderspezifische Fremdkosten oder Gebühren zu tragen kommen. Teilausführungen sind kostenlos, wenn sie am selben Tag stattfinden.

Wird an der XETRA ein Wertpapier gekauft, so fallen hier noch viele weitere Fremdspesen an. Diese Gebühren fallen zusätzlich zu den eigenen Flatex Gebühren von 5,90 Euro an. Hier die Aufstellung von der flatex.de Website:

Transaktionsentgelt (Aktienorder DAX-Titel):0,00657 % (min. 0,82 €, max. 98,53 €)
Transaktionsentgelt (Fonds, ETFs):0,00657 % (min. 0,82 €, max. 24,63 €)
Transaktionsentgelt (Anleihen):2,14 € fix + 0,0057 % bis 1000.000 Ordervolumen
Regulierungsgebühr Clearer:1,01 € oder 2,67 €
Regulierungsgebühr Clearer (Aktien, Fonds, ETFs):0,03 € + 0,60 € + 0,72 € + 0,09 € + 0,04 € + 0,0003 % (max. 1,50 €) + 0,0008 % (max. 4,00 €)
Regulierungsgebühr Clearer (Renten):0,60 € + 0,72 € + 0,04 €
Kauf von Namensaktien:0,60 €
Schlussnotendatenträgerentgelt:0,07 €

Auch bei einem außerbörslichen Handel sind 5,90 Euro Provisionssatz zu bezahlen.

Bei Orders in Anlagezertifikaten und Hebelprodukten, unterteilt Flatex in Platin-, Gold-, oder Silber-Partner und verrechnet dementsprechend unterschiedliche Gebühren.

Außerbörslicher Handel über Premiumpartner Goldman Sachs

Platin Partner

Order > – 500 Euro

Order < 500 Euro

0,00 Euro

5,90 Euro

Gold Partner

Order > – 1000 Euro

Order < 1000 Euro

1,90 Euro

5,90 Euro

Silber Partner

Order > – 1000 Euro

Order < 1000 Euro

3,90 Euro

5,90 Euro

Sonstiger Außerbörslicher Handel

Order > – 1000 Euro

Order < 1000 Euro

15,90 Euro

5,90 Euro

Börslicher Handel

Frankfurt Zertifikate,

Stuttgard, gettex

Order > – 1000 Euro

Order < 1000 Euro

15,90  Euro

5,90 Euro

Dividendengebühren

Gehören Sie zu den Dividendenjägern und möchten Sie ein Dividendendepot so ist Flatex jetzt womöglich ein interessanter Partner. War Flatex bis zur Einführung der Depotgebühr im März 2020 uninteressant für Dividendenjäger, weil es für ausländische Dividenden über 15 Euro satte Gebühren von pauschalen 5,90 Euro gab, so wurde diese Gebühr mit Einführung der Depotgebühr ersatzlos gestrichen! Also, es gibt tatsächlich keine Depotgebühr mehr bei Flatex in Deutschland. Egal ob inländische Dividende (z. B. Siemens AG) oder ausländische Dividende (z. B. Coca Cola oder McDonalds).

  • 0,00 Euro Dividendengebühr

Devisengebühren

Devisenprovision wird Ihnen bei Flatex keine berechnet. Allerdings bezahlen Sie je nach Fremdwährung eine kleine Marge auf den Devisenkurs. Das wären bei US-Dollar zum Beispiel 0,0040, GBP 0,0020, oder bei JPY 0,2600.

Hauptversammlung

Sind sie im Besitz von Inhaberaktien, teilt Flatex Ihnen über Ihr Dokomentenarchiv die Termine über bevorstehende Hauptversammlungen mit. Die Bestellung der Eintrittskarten kann, gegen Entrichtung einer Gebühr von 5,90 Euro, ebenfalls über Flatex online, per Mail, Fax oder per Post, erfolgen, sofern diese in Deutschland stattfindet.

• 5,90 Euro Bestellgebühr

Sparpläne

ETF-Sparplan

Flatex verfügt über 1000 sparplanfähige ETFs, wobei davon mehr als 250 ohne Entrichtung einer Ausführungsgebühr im Sortiment sind. Das ist schon eine sehr große Auswahl, vergleicht man es mit der Konkurrenz. Dabei kann eine einmalige Einlage erfolgen, oder eben mittels eines Sparplans von mindestens 50 Euro monatlich. Das Depot und das Verrechnungskonto ist auch bei Sparplänen kostenlos, der ungeliebte Negativzins von 0,50 % auf Guthaben am Verrechnungskonto, bleibt leider wirksam.

  • 5,90 Euro Ausführungsgebühr pro Order bei einer Einmaleinlage
  • 0,00 Euro – 1,50 Euro Ausführungsgebühr pro Sparplan

Fonds-Sparplan

Auch bei einem Fonds-Sparplan bezahlen Sie eine Pauschalgebühr von 1,50 Euro je Ausführung ab 50 Euro monatlich.

  • 1,50 Euro Ausführungsgebühr je Sparplan

Aktien-Sparplan

Bei Flatex gibt es keinen Aktien-Sparplan.

Wertpapiere

Bei Flatex ist ein börslicher, wie auch ein außerbörslicher Handel möglich. Dabei sind neben den Gebühren auch die unterschiedlichen Handelszeiten zu berücksichtigen. 

  • Von 8:00 bzw 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr bei regulären Börsen
  • Von 8:00 – 22:00 im außerbörslichen Handel 

Handelbare Wertpapiere

Aktien:Ja
Anleihen:Ja
Fonds:Ja
ETFs:Ja
ETCs:Ja
CFDs:Ja
Futures:Ja
Optionsscheine:Ja
Zertifikate:Ja
Optionen:Nein
Forex:Ja
Krypto:Nein

Mögliche Börsenplätze bei Flatex sind:

Börsenplätze

  • Deutschland (XETRA, Tradegate Exchange, gettex, Quotrix, Lang & Schwarz Exchange, regionale Börsen wie z. B. Stuttgart)
  • USA / Kanada (NYSE, NASDAQ, …)
  • Österreich (Wiener Börse)
  • Belgien
  • Frankreich
  • Italien
  • Niederlande
  • Portugal
  • Schweiz

News

Scalable mit Datenschutzvorfall!

Heute am 19.10.2020 hat Scalable (einen Teil) seiner Kunden darüber informiert, dass es einen Datenschutzvorfall gab. Betroffen von dieser E-Mail sind laut Angaben von Finanz-Szene 20.000 Kunden. Nicht betroffen sind angeblich Kunden aus der Kooperation mit der ING oder Targobank. Quelle für diese Aussage ist Mitgründer Erik Podzuweit. Inhaltsverzeichnis1 Video2 E-Mail für 20.000 Scalable Broker

Weiterlesen »
ING senkt Sparplan Mindestbetrag und erhöht die Preise!

Ein genialer Schachzug der ING! Präsentiere der Presse ein angenehmes, positives Thema und damit geht das unangenehme Thema sogleich unter. So auch bei der ING die ab sofort Sparpläne ab 1 Euro ausführt. Die Gebühr von 1,75 % je Sparplan Ausführung bleibt aber natürlich weiterhin bestehen. ING erhöht Ordergebühren, konkret die Handelsplatzgebühren Mit 1.1.2021 werden

Weiterlesen »
Flatex Next: Start im November 2020 des Neo Brokers von Flatex

In einem Interview mit Finanzbusiness.de hat Flatex CEO Frank Niehage ein wenig mehr über Flatex Next verraten. Flatex Next soll die Neo Broker Antwort sein auf die Trade Republics da draußen. Die Antworten sind ein wenig ernüchternd, denn der ganz große Wurf und eine Kampfansage bei den Preisen wird es nicht sein. Niehage sieht nicht

Weiterlesen »

Tests & Erfahrungsberichte

Auf VieleBroker.de wurde das Depot getestet und bewertet. Ebenso wurden bereits Erfahrungsberichte abgegeben. Mit der Hilfe dieser Informationen, gelingt es ein noch besseres Bild rund um das Angebot des Brokers zu erhalten.

Software

Flatex stellt Ihnen verschiedene Handeswerkzeuge zur Verfügung. Zum einen können Sie über die Flatex WebFiliale Ihren Handel durchführen, oder via der Smartphone APP. Zusätzlich bietet Flatex auch noch den sogenannten Flatex trader zur Seite, mit dem Sie Kurse in Echtzeit abrufen können. Wollen Sie ganz eintauchen in die Welt der Wertpapiere, können Sie das mit Guidents. Neben den Realtime Kursen gibt es noch Nachrichten, Kursalarme und auch die Vernetzung mit anderen Usern und Experten.

Das Erscheinungsbild von Flatex ist übersichtlich und aufgeräumt und man findet sich schnell zurecht, wie unter der Rubrik Bilder und Videos einzusehen ist.

Eröffnung

Die Eröffnung können Sie ganz bequem von zuhause aus online durchführen. Nachdem die persönliche Daten bekanntgegeben sind, ermittelt Flatex mittels Fragebogen noch die finanzielle Situation bzw. woher Ihre finanziellen Mittel stammen. Danach kommt es zum Video- oder Post-Identverfahren, um die Identität zu überprüfen. Ist das geschehen, heißt es nach einer positiven Legitimierung ein paar Tage zu warten, um dann nach ca. einer Woche die notwendigen Zugangsdaten per Post zugesendet zu bekommen.

Praktisch ist auch die sehr einfache Eröffnung eines zweiten Depots, möchte man zum Beispiel separat für jemanden oder eine bestimmte Sache Geldeinlagen investierten. Dieses Zweitdepot kann unter dem Menüpunkt „Service“ innerhalb von wenigen Minuten eröffnet werden und ist sofort aktiv verwendbar.

Bilder & Videos

Hier sind Screenshots von der Weboberfläche von Flatex.de – hierüber können Wertpapiere gekauft und verkauft werden.

Einlagensicherung

In Bezug auf die Einlagensicherung findet sich folgender Eintrag auf der Webseite von Flatex:

Die Bank ist der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB) zugeordnet. Die Entschädigungseinrichtung sichert alle Einlagen ab, die in der Bilanzposition „Verbindlichkeiten gegenüber Kunden“ auszuweisen sind. Hierzu zählen Sicht-, Termin- und Spareinlagen, einschließlich der auf den Namen lautenden Sparbriefe. Diese Einlagen sind bis zu einer Höhe von insgesamt 100.000 Euro je Einleger vollständig abgedeckt.

Einlagen sind auch Verbindlichkeiten aus Wertpapiergeschäften, sofern sich die Verpflichtung der Bank darauf bezieht, den Kunden Besitz oder Eigentum an Geldern zu verschaffen.

Für den Anspruch auf Herausgabe von Wertpapieren ist der Entschädigungsanspruch auf 90% der Verbindlichkeiten und den Gegenwert von maximal 20.000 Euro begrenzt.

Weitere Informationen finden sich auf der Website der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB) unter www.edb-banken.de.

Schulungsangebote

Flatex bietet Ihnen ein umfangreiches Angebot ihr Wissen zu vertiefen. So werden kostenlose Online-Seminare mit Experten angeboten mit denen Sie sich auch direkt austauschen können.

Freitags gibt es ein Update über das Börsengeschehen der vergangenen Woche von zwei Flatex-Experten, das via dem YouTube Kanal abzurufen ist. Ebenfalls dort zu finden sind Expertentalks, die Anlegerfragen thematisieren und Schulungsvideos.

Kontakt

Um mit Flatex in Kontakt zu treten, stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Über das Kontaktformular auf der Webseite

Per E-Mail:

[email protected]
Montag – Freitag von 8:00 bis 20:00 Uhr

Per Telefon:

Kundenservice: +49 9221 – 7035 898
Für Interessierte: +49 9221 – 7035 897

Adresse:

Flatex Bank AG
Rotfeder-Ring 7
60327 Frankfurt am Main

Webseite:

www.flatex.de

Registriernummer: HRB 105687
Umsatzsteuer-IdNr.: DE 246786363

Fazit

Nach der Übernahme vom niederländischen Online Broker Degiro, ist Flatex der größte europäische Online Broker. Ob dadurch nur Vorteile für den Kunden entstehen, bleibt allerdings abzuwarten. Auf jeden Fall ist Flatex eine ausgezeichnete Wahl in Hinblick auf das äußerst weitreichende Angebot von ETF Sparplänen und Investoren die eine Dividendenstrategie verfolgen. 

Negativ ist bei Flatex definitiv die Depotgebühr von 0,10 % vom Depotwert. Auch der Negativzins von 0,50 % p. a. auf Guthaben am Cashkonto, stößt auch so manchen Anleger sauer auf, nimmt es doch die Lust am spontanen Traden, speziell von größeren Ordervolumen.

Ansonsten handelt es sich bei Flatex um einen Anbieter der in Deutschland mehrere hunderttausend Kunden hat und sich anschickt noch weiter zu wachsen.

Andreas von VieleBroker.de
Andreas ist Gründer und der Kopf hinter VieleBroker.de – er ist begeisterter Privatanleger aus Linz a.d. Donau, Österreich. Es begann alles 1998 mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). 2014 startete ich in Österreich Broker-Test.at und seit 2020 nun endlich auch in Deutschland mit VieleBroker.de 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu VieleBroker.de gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von VieleBroker.de kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.

Fragen & Kommentare

Es gibt noch etwas, was nicht klar ist? Es gibt einen Fehler im Text oder eine kleine Ergänzung? Dann nicht zögern und hier und sofort einen Beitrag schreiben.

Das Häkchen setzen, dann gibt es auch eine automatische Benachrichtigung per E-Mail, wenn ein neues Kommentar bzw. eine Antwort geschrieben wurde.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x