Trading 212 Aktien Sparplan

Trading 212 Aktien Sparplan

Das Wichtigste in Kürze

  • nicht steuereinfacher Broker aus Großbritannien
  • ab 1,00 Euro bei bereits täglicher Ausführung
  • Sparpläne nennen sich AutoInvest mit Baskets
  • über 2300 sparplanfähige Aktien

In diesem Ratgeber

Fakten

Steuereinfach:Nein 
Kosten Sparplan je Ausführung:kostenlos
Anzahl Aktien:2354
Kosten Depot und Konto:kostenlos
Sparrate:ab 1,00 Euro 
Intervall:täglich, wöchentlich, zweiwöchentlich, monatlich, zweimonatlich, halbjährlich
Abbuchung:Kreditkarte, Google Pay, Apple Pay, PayPal, mastercard, maestro, Sofortüberweisung, giropay, Skrill, SEPA-Überweisung (nur SEPA-Überweisung ist kostenlos, ansonsten 0,7 % Gebühr)

Test

Sparplan Test
4.2 / 5 VieleBroker.de
{{ reviewsOverall }} / 5 (0 Erfahrungsberichte) User
Vorteile
  • ab 1,00 Euro monatlich
  • kostenlose Ausführung, Depot und Konto
  • zahlreiche Abbuchungsmöglichkeiten
  • Nachteile
  • nicht steuereinfacher Broker
  • Wertpapierleihe wird mit den AGB akzeptiert
  • Gesamt
    Trading 212 ist mit AutoInvest ein wahrer Clou gelungen und zeigt der Konkurrenz was in Sachen Sparplänen alles möglich ist. In sogenannten Baskets werden die ausgewählten Aktien und/oder ETFs zusammengefasst. Es können auch mehrere verschiedene Baskets erstellt werden, die sich z.B. nach Branche oder Laufzeit unterscheiden. Ab bereits 1,00 Euro kann in über 2300 Aktien investiert werden und das bei auch täglicher, kostenloser Ausführung. Auch bei den Abbuchungsmöglichkeiten geht Trading 212 einen Schritt weiter und akzeptiert auch Kreditkarten und andere Zahlungsanbieter. Insgesamt ein äußerst flexibles Konzept das seine Nachahmer sucht! Mit der über die AGB akzeptierte Wertpapierleihe muss man Leben können, will man bei Trading 212 dabei sein. Und auch, dass es sich um einen nicht steuereinfachen Broker handelt. Ein großer Wermutstropfen, denn der Aufwand ist immens bei dieser Art von Sparplan die Steuer korrekt abzuführen.
    Kosten Sparplan
    Kosten Depot & Konto
    Sparplan Angebot
    Sparrate und Ausführungsintervall
    Steuereinfach
    Anlage

    Kosten Aktien Sparplan

    Trading 212 gehört zu den Null-Euro Brokern und dementsprechend lautet auch die Gebühr für die Sparplan Ausführung: 0,00 Euro! 

    • 0,00 Euro Ausführungsgebühr

    Kosten Depot und Verrechnungskonto

    Beim Depot und Konto setzt sich diese Preispolitik fort. Keine Kosten für das Depot, keine Kosten für das Verrechnungskonto!

    • 0,00 Euro für das Depot
    • 0,00 Euro für das Verrechnungkonto

    Bei der Abbuchung der Sparrate zeigt Trading 212 wiederholt der Konkurrenz was nicht alles möglich ist. Nicht nur per SEPA-Überweisung ist die Einzahlung möglich, sondern auch per Sofort-Überweisung, Kreditkarte, Maestro, Mastercard, Google und Apple Pay, Skrill und giropay. Wenn auch nicht kostenlos, denn die Gebühr beträgt 0,7 %, nur die SEPA-Überweisung ist kostenlos. 

    Aktien

    Aktien gesamt

    Was für eine Anzahl an Wertpapieren! 2354 Aktien stehen für das Basket zur Auswahl. Im Portfolio befinden sich Aktien aus Deutschland, Frankreich, Spanien, den Niederlanden, der Schweiz, Großbritannien und den USA. 

    Kostenlose Aktien

    Alle Aktien werden kostenlos ausgeführt. Nicht aufgrund einer derzeit bestehenden Aktion, sondern laut aktuellen Konditionsblatt. 

    Aktien

    Leider liegt eine genaue Liste der sparplanfähigen Aktien nicht vor. 

    Handelsplatz

    An diesen Börsen kommt es zur Umsetzung des Sparplans: London Stock Exchange, Xetra, NYSE und NASDAQ, Euronext Amsterdam, SIX Swiss Exchange oder der Bolsa Madrid. Gleich nach Öffnungszeit der jeweiligen Börse kommt es zur Realisierung. 

    Sparrate und Ausführungsintervall

    Die Mindestsparrate ist von Trading 212 wirklich auf das Mindeste reduziert. Wo es bei den andern Brokern meist ab 25,00 oder 50,00 Euro monatlich mit eine Sparplan los geht, senkt Trading 212 die Rate auf sensationelle 1,00 Euro. Ganz klar spricht der Neobroker damit Kundinnen und Kunden an, die den einen oder andern übrig gebliebenen Euro lieber investieren als in die Spardose zu werfen. AutoInvest ist mit den Baskets absolut flexibel, d.h. Einmalzahlungen sind genauso möglich wie das regelmäßige Ansparen des gewünschten Betrages. 

    • 1,00 Euro Mindestsparrate

    Auch bei den Ausführungsintervallen bietet Trading 212 sehr viele Möglichkeiten an. Gewählt werden kann zwischen einer täglichen, wöchentlichen, zweiwöchentlichen, monatlichen, zweimonatlichen, oder halbjährlichen Ausführung. Den genauen Tag bestimmt ebenfalls die Kundin bzw. der Kunde. 

    Wie lange das Basket laufen soll bzw. mit welcher Sparrate kann jederzeit individuell abgeändert werden. Auch die Wiederveranlagung von Dividenden kann ganz einfach eingestellt werden.  

    Anlage

    Keine große Hexerei ist die Anlage eines Baskets. Je nach Vorliebe kann das über den Webbrowser oder die App erledigt werden. Einfach die gewünschten Wertpapiere auswählen und rein damit in den Basket. Details, wie die Häufigkeit der Ausführung und natürlich die Sparrate bekannt geben, und fertig ist das Basket!

    Fazit

    Trading 212 wirbelt die Brokerlandschaft gehörig auf. Mit AutoInvest und den Baskets hat das FinTech Unternehmen gezeigt, wie flexibel und günstig längerfristiges Investieren möglich ist. Die bereits täglich mögliche Ausführung des Sparplans ist kostenlos und auch für Depot und Konto fallen keine Kosten an. Die Auswahl an Aktien ist dabei sensationell, denn mit über 2000 Stück besticht der Neobroker die Konkurrenz. Doch auch bei Trading 212 ist nicht alles Gold was glänzt, denn die betriebene Wertpapierleihe muss von Seiten der Kunden toleriert werden und das ist bestimmt nicht jedermanns Geschmack. 

    Erfahrungen

    Bereits Erfahrungen mit dem Sparplan gesammelt? Dann doch einfach einen Erfahrungsbericht hinterlassen. 

    Wird Ihr Erfahrungsbericht zum Broker veröffentlicht und mit dem Siegel „Geprüft & freigegeben“ versehen, so erhalten Sie als Dankeschön einen 10 € Gutschein von Amazon. Das Siegel erhalten Sie, wenn Sie einen ausführlichen Erfahrungsbericht mit über 150 Wörter schreiben. Beachten Sie bitte, dass Sie tatsächlich Kunde sein müssen bei diesem Broker, bestehen Zweifel daran (z. B. weil der Erfahrungsbericht nicht stimmig ist, so wird nachgefragt und im Zweifel nicht freigeschalten). Gewünscht sind eben echte Erfahrungsberichte und keine Geschichten aus dem Märchenland. Nun aber los mit einem echten Erfahrungsbericht zum Broker:

    • Wie sind die Kosten des Aktien Sparplans?
    • Gibt es eine Mindestgebühr, ist diese hoch?
    • Gibt es eine prozentuelle Gebühr?
    • Gibt es auch kostenlose Aktien im Angebot?
    • Wie hoch sind die jährlichen Kosten für das Depot?
    • Wie hoch sind die Kosten für das Konto?
    • Wie sieht es mit Negativzinsen aus oder anden Kosten?
    • Wie groß ist das Angebot an Aktien?
    • Gibt es auch kostenlose Aktien-Sparpläne?
    • Wie hoch ist die Mindest-Sparrate und gibt es eine maximale Sparrate?
    • Wann wird die Sparrate ausgeführt? Wie oft im Monat?
    • Wie ist der Ausführungsintervall der zur Verfügung steht? Monatlich? Quartal?
    • Kümmert sich der Broker um die Abführung der Steuern?
    • Gibt es einen Steuerreport der, falls nicht steuereinfach, für uns Österreicher aber sehr wohl eine Hilfe ist?
    • Wie komplex ist die Anlage eines Sparplans? 
    • Geht die Anlage auch digital oder gar nur mit Papier?
    • Sind Änderungen auch digital möglich oder auch wieder nur mit Papier?
    Was unsere Besucher meinen Hinterlassen Sie Ihre Bewertung
    Order by:

    Hinterlassen Sie als Erster einen Erfahrungsbericht

    User Avatar User Avatar
    10 € Amazon Gutschein als Dankeschön!
    {{{ review.rating_title }}}
    {{{review.rating_comment | nl2br}}}

    This review has no replies yet.

    Avatar
    Mehr »
    Mehr »
    {{ pageNumber+1 }}

    No review box found! Insert a valid box ID.

    Andreas von VieleBroker.de
    Andreas ist Gründer und der Kopf hinter VieleBroker.de – er ist begeisterter Privatanleger aus Linz a.d. Donau, Österreich. Es begann alles 1998 mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). 2014 startete ich in Österreich Broker-Test.at und seit 2020 nun endlich auch in Deutschland mit VieleBroker.de 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu VieleBroker.de gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von VieleBroker.de kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.
    Abonniere
    Benachrichtige mich zu:
    0 Comments
    Alle Kommentare anzeigen
    0
    Hinterlasse einen Kommentarx
    ()
    x