NAGA Depot

NAGA Depot

Auf einen Blick:

  • Nicht steuereinfacher Online Broker aus Zypern
  • Die Gründer stammen aus Deutschland
  • Vorsicht: Depoteröffnung über Zypern oder die Seychellen möglich
  • Social Trading wird groß geschrieben mit weitreichendem Handelsangebot im CFD, Krypto und Forex Handel inkl. Konto und Karte
  • Neu: auch ca. 400 Aktien und 15 ETFs handelbar um 0,00 Euro Orderbebühr
  • Keine Dividendengebühr
  • Handelsentscheidungen von erfahrenen Traden können übernommen werden
  • Auch Konto und Karte möglich – kostenlos

Die Fakten zum Depot im Überblick:

Depotgebühr: 0,00 Euro p.a.
Kontoführung: 0,00 Euro p.a.
Order ab: 0,00 Euro
Steuereinfach: Nein

Was gibt es zu lesen?

Aktionen

Aktuelle Aktion

  • Aktuell keine Aktionen bekannt.
  • Vorteile & Nachteile

    Vorteile

    • Einzahlungen auf das Verrechnungskonto sind auch via Kreditkarten oder diverse Zahlungsabwickler, wie z. B. giropay, Skrill oder Klarna möglich
    • Keine Ordergebühr bei Aktien und ETFs
    • Ein IBAN Konto mit Karte kann ebenfalls beantragt werden
    • Intensiver Austausch mit anderen Tradern und Experten, wer das will ist hier richtig

    Nachteile

    • Undurchsichtige Unternehmensstruktur, warum steht die Entscheidung „Depot Eröffnung Zypern oder Seychellen?“ an
    • Derweil nur eine kleine Auswahl an Aktien und ETFs
    • Keine ETF- oder Fonds-Sparpläne

    Der Broker NAGA ist ein an der Frankfurter Börse notiertes Unternehmen, das grundsätzlich von der europäischen Marktaufsichtsbehörde (ESMA) überwacht wird. Hinter dem neuen FinTech Broker stehen zwar deutsche Köpfe, der Broker wird aber über das Zypern oder das Seychellen Trading Unternehmen geführt. Also Vorsicht! Dementsprechend unterschiedlich ist auch die regulierende Aufsichtsbehörde.

    Der CEO Benjamin Bilski nennt NAGA in einem Interview „das Facebook des Wertpapierhandel“, da der Clou des Social Brokers, der vor zwei Jahren fast im Aus stand, die Vernetzung unter den Tradern, bzw. das „folgen“ von Experten ist.

    Kosten & Gebühren

    Depotgebühren

    Der Online Broker NAGA verrechnet seinen Kundinnen und Kunden keine Depotgebühren.

    • 0,00 Euro Depotgebühr

    Verrechnungskonto

    Das Verrechnungskonto verursacht bei NAGA keine Kosten.

    • 0,00 Euro für das Verrechnungskonto

    Ordergebühren

    Das Traden von Aktien und ETFs ist bei NAGA vollkommen kostenlos

    • 0,00 Euro Ordergebühren von Aktien und ETFs

    Günstiger Handelsplatz

    Order 1.000 Euro:
    Order 2.000 Euro:
    Order 5.000 Euro:
    Order 10.000 Euro:
    Berechung Ordergebühr:

    XETRA

    Order 1.000 Euro: 0,00 €
    Order 2.000 Euro: 0,00 €
    Order 5.000 Euro: 0,00 €
    Order 10.000 Euro: 0,00 €
    Berechung Ordergebühr: 0 €
    aber im Moment nur 63 Aktien

    NYSE / NASDAQ

    Order 1.000 Euro: 0,00 €
    Order 2.000 Euro: 0,00 €
    Order 5.000 Euro: 0,00 €
    Order 10.000 Euro: 0,00 €
    Berechung Ordergebühr: 0 €
    aber im Moment nur 171 Aktien

    Dividendengebühren

    Bei Dividendenzahlungen werden keine Gebühren fällig.

    • 0,00 Euro Dividengebühr

    Devisenprovision

    Ob der Broker NAGA Devisengebühren einhebt oder nicht, diese Frage kann leider nicht korrekt beantwortet werden. Üblicherweise kommt es zu einer Marge je nach Währung, ob und in welcher Höhe, ist nicht einzusehen.

    Hauptversammlung

    Tickets für eine Hauptversammlung bietet der Broker nicht an.

    Sparpläne

    Sparpläne gibt es bei NAGA keine. Das wäre auch viel zu langweilig für das hippe FinTech Unternehmen und würde so gar nicht in die Strategie passen. Die angesprochen Zielgruppe sind jene, die kurzfristig schelle Trades tätigen wollen und auch vor dem erhöhten Risiko, das Geld beim CFD und Forex Handel eventuell zu verlieren, nicht zurückschrecken. Und das im Austausch mit Gleichgesinnten. Wie sollte da ein Sparplanangebot ins Konzept passen? Richtig. Gar nicht!

    Wertpapiere

    Der Schwerpunkt liegt im CFD, Forex und Krypto Handel. Die rund 400 Aktien und 15 ETFs runden das Programm etwas ab, sind in Summe aber dennoch nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

    Handelbare Wertpapiere

    Aktien: Ja
    Anleihen: Nein
    Fonds: Nein
    ETFs: Ja
    ETCs: Ja
    CFDs: Ja
    Futures: Nein
    Optionsscheine: Nein
    Zertifikate: Nein
    Optionen: Nein
    Forex: Ja
    Krypto: Ja

    Orderzusatz

    Market: Ja
    Limit: Ja
    Stop-Limit: Ja
    Stop-Loss-Buy: Ja
    Trailing Stop: Nein
    Trailing-Stop-Limit: Nein
    OCO: Nein
    OCO Limit: Nein

    Ordergültigkeit

    Gültig bis (Datum): Nein
    Tagesgültig: Ja
    Unbefristet: Ja
    Wochenultimo: Nein
    Monatsultimo: Nein
    Ultimo nächster Monat: Nein

    Handelsplätze

    Um mit den Aktien und ETFs handeln zu können, stehen folgende Börsenplätze bereit:

    • Euronext Paris
    • Xetra
    • Six Swiss Exchange
    • Hongkong Exchange
    • Euronext Lissabon
    • Madrid
    • London
    • NYSE
    • NASDAQ

    News

    Mehr Handelsplätze bei DEGIRO

    In der heutigen Aussendung der flatexDEGIRO Gruppe wird auch darüber informiert, dass in den nächsten Monaten es zu einer Ausweitung der Produkte bei DEGIRO kommen wird. Unter anderem werden auch mehr Handelsplätze bei DEGIRO angeboten. Die Unternehmensgruppe kündigt an, dass damit auch der Handel ausgedehnt wird, denn ab diesem Zeitpunkt ist auch der Handel von

    Weiterlesen »
    DEGIRO wird Niederlassung der flatexDEGIRO Bank

    Jetzt wird alles ganz offiziell! DEGIRO wurde 2020 von flatex übernommen und die flatexDEGIRO Gruppe ging seit diesem Zeitpunkt gemeinsam auf Neukundensuche für ihre beiden Broker Angebote. Das einzige Problem das es gab, ist dass DEGIRO die Kundenguthaben in einem Fonds parkte und das war seit längerer Zeit für die niederländische Finanzmarktaufsicht AFM ein Problem.

    Weiterlesen »
    Flatex mit 0 € Depotgebühr für ETFs und Fonds!

    Flatex hat eine Depotgebühr! Knapp ein Jahr nach der Einführung der Depotgebühr von 0,1 % hat Flatex nun eine kleine Rolle rückwärts gemacht und die Depotgebühr zurückgenommen für ETFs und Fonds. Dieser Vorteil gilt sowohl für Bestands- als auch für Neukunden – wer ETFs oder Fonds im Depot liegen hat, der muss hierfür keine Depotgebühr

    Weiterlesen »

    Tests & Erfahrungsberichte

    Auf VieleBroker.de wurde das Depot getestet und bewertet. Ebenso wurden bereits Erfahrungsberichte abgegeben. Mit der Hilfe dieser Informationen, gelingt es ein noch besseres Bild rund um das Angebot des Brokers zu erhalten.

    Software

    In Sachen Software macht dem jungen Online Broker niemand so schnell etwas nach. Das Ziel lautet klar: traden, traden, traden und das optimiert mit verschiedenen Plattformen. Da gibt es NAGA auf MT4 (MetaTrader 4), wobei z.B. erlaubt wird, dass andere Kundinnen und Kunden Ihre Tradingaktivität sehen bzw. kopieren. Mit dem MT4 können Forex und CFDs gehandelt werden. Es gibt aber auch noch MT5. Mit MT5 können Aktien gehandelt werden und erlaubt auch mehr Ordertypen. Über den NAGA Webtrader können alle Funktionen ausgeschöpft werden, sowie auch bei der App. Einschließlich das Social Trading. Aber was ist das überhaupt genau?

    Der Sinn und Zweck sollte lauten, Erfahrungen auszutauschen und auf dem Laufenden zu bleiben. Dabei sollen Trading-Entscheidungen erleichtert werden, dass vor allem jungen, unerfahren Usern helfen sollte. Nicht nur die Community untereinander tauscht sich aus. Copy-Trading nennt sich das übernehmen einer Handelsentscheidung eines Top-Traders der Wahl. Dahingehend gibt es sogar eine Bestenliste.

    NAGA ermutigt und fordert seine Anlegerinnen und Anleger auch gezielt auf, mit dem Social Trading zu beginnen. So gibt es Kopierboni, d. h. je mehr andere Ihre Trades kopieren, desto mehr Boni.

    Eröffnung

    Die Eröffnung ist anfangs etwas knifflig. Nur unklar ist die Unterscheidung zwischen Zypern Trading und Seychellen Trading auszumachen, somit unbedingt von Beginn an wachsam sein! Bereits auf der ersten Seite des online Depotantrages muss die Auswahl getroffen werden, allerdings ohne viel Erklärungen oder Hinweise.

    Wenn man das möchte, kann die Anmeldung auch mit dem Facebook oder Google Konto erfolgen, die Identifizierung erfolgt über das Video-Identverfahren, ein gültiger Personalausweis sollte dafür bereit gehalten werden.

    Bilder & Videos

    Es gibt bislang noch keine Bilder und auch kein Video zum Wertpapierdepot. Dies wird zu einem späteren Zeitpunkt hier nachgereicht.

    Einlagensicherung

    Das deutsche FinTech Unternehmen ist reguliert durch Aufsichtsbehörde in Zypern. Genau nachzulesen auf der Webseite ist folgendes:

    NAGA Markets ist von der Cyprus Securities and Exchange Commission (Lizenznummer 204/13), der Aufsichts- und Regulierungsbehörde für Wertpapierdienstleistungsunternehmen in Zypern, zugelassen und reguliert. Die CySEC ist Mitglied der European Securities and Markets Authority (ESMA). NAGA Markets verfügt über eine grenzüberschreitende CySEC-Lizenz, die die Erbringung von Anlage- und Zusatzdienstleistungen genehmigt.

    Wir stellen sicher, dass wir die EU- und lokalen Vorschriften wie die Richtlinie über europäische Märkte für Finanzinstrumente II („MiFID II“), die Verordnung über Märkte für Finanzinstrumente („MiFIR“) und das zypriotische Gesetz über Wertpapierdienstleistungen und -aktivitäten und regulierte Märkte von 2017 (Law87(I)/2017) einhalten. 

    NAGA Markets ist Mitglied dem Investor Kompensations-Fund (Anlegerentschädigungsfond), dessen Ziel es ist, alle Ansprüche von abgesicherten Kunden gegen Mitglieder des Fonds zu sichern und die abgesicherten Kunden für alle Ansprüche zu entschädigen, die sich aus einer Fehlfunktion eines Mitglieds des Fonds bei der Erfüllung seiner Verpflichtungen ergeben, unabhängig davon, ob diese Verpflichtung sich aus der Gesetzgebung, dem Kundenvertrag oder aus Fehlverhalten des Mitglieds des Fonds ergibt.

    Schulungsangebote

    Das Schulungsangebot bei NAGA lautet ganz klar: lernen wir voneinander, durch teilen von Erfahrungen, kopieren von Trades, liken von Kommentaren. Social Trading vom Feinsten eben. Dazu gibt es auch persönliche Chaträume, Gruppen- oder öffentliche Chats für den Austausch untereinander.

    Wissenswertes nachzulesen und nachzuschauen gibt es bei der NAGA Academy, allerdings nur, wenn man über fundierte Englischkenntnisse verfügt. Die abrufbaren Artikel und Videos sind leider nur in englischer, teilweise auch in anderen Sprachen, nur eben nicht in Deutsch, verfügbar.

    Kontakt

    NAGA lobt sich selbst über den guten Draht zu deren Kundinnen und Kunden. Sie möchten etwas genauer wissen? Versuchen Sie es unter diesen Möglichkeiten:

    Über den Live-Chat Support auf der Webseite

    Dieser wurde unsererseits bereits getestet und auch wenn die Antwort auf Englisch kam, die Antwort erfolgte rasch innerhalb einer Stunde

    Telefonisch: +49 32 221096649 

    E-Mail: [email protected] (eine Antwort wird innerhalb von 24 h versprochen)

    Globaler Support (Englisch):

    app/pages/contact-us.njk:113 
    app/pages/contact-us.njk:117

    WKN: A161NR

    ISIN: DE000A161NR7

    Fazit

    Der Social Broker NAGA hat sich durch sein neues Konzept das Ende seiner Krise vor zwei Jahren eingeläutet. Spezialisiert auf den CFD, Krypto und Forex Handel bietet NAGA nun auch Aktien und ETFs an, wenn auch nur in einer mäßigen Anzahl. Tatsache ist, diese können kostenlos getradet werden, zusätzlich gibt es noch das Depot und das Verrechnungskonto ohne Gebühren dazu.

    Als großen Clou verspricht der Broker Gewinne zu maximieren durch die Vernetzung mit anderen Tradern. Social Trading als Erfolgsmodell wird groß geschrieben. Das ist bestimmt nicht jedermanns Sache und spricht eher nicht langfristige Investoren an.

    Unwohlsein bereitet auch die Undurchsichtigkeit der Firmenstruktur. Zwei deutsche Unternehmer gründen einen Online Broker, der aber durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) reguliert und lizenziert wird, und dann taucht aber noch NAGA Trading Seychellen bei der Eröffnung eines Depots auf.

    Ein Lob geht an den Support. Auch wenn die dortigen Ansprechpersonen alle englischsprachig sein dürften, die Beantwortung des Anliegens geschah innerhalb einer Stunde.

    Andreas von VieleBroker.de
    Andreas ist Gründer und der Kopf hinter VieleBroker.de – er ist begeisterter Privatanleger aus Linz a.d. Donau, Österreich. Es begann alles 1998 mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). 2014 startete ich in Österreich Broker-Test.at und seit 2020 nun endlich auch in Deutschland mit VieleBroker.de 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu VieleBroker.de gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von VieleBroker.de kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.

    Fragen & Kommentare

    Es gibt noch etwas, was nicht klar ist? Es gibt einen Fehler im Text oder eine kleine Ergänzung? Dann nicht zögern und hier und sofort einen Beitrag schreiben.

    Das Häkchen setzen, dann gibt es auch eine automatische Benachrichtigung per E-Mail, wenn ein neues Kommentar bzw. eine Antwort geschrieben wurde.

    Abonniere
    Benachrichtige mich zu:
    3 Comments
    neuste
    älteste beste Bewertung
    Alle Kommentare anzeigen
    3
    0
    Hinterlasse einen Kommentarx
    ()
    x

    Broker Erfahrungen?

    Broker Erfahrungen

    Gute oder schlechte Erfahrungen mit Ihrem Broker gesammelt? Teilen Sie Ihren ausführlichen Erfahrungsbericht und erhalten Sie ein Dankeschön von 10 € in Form eines Amazon Gutscheins.