Finanzen.net Zero Depot

Finanzen.net Zero Depot

Auf einen Blick:

  • 0,00 Euro Depotgebühren
  • 0,00 Euro Ordergebühr – Traden um 0,00 Euro ausschließlich über den Münchner Börsenplatz Gettex, keine zusätzlichen Handelsplatzentgelte
  • 0,00 Euro Dividendengebühr
  • Bedingung lautet: ein Mindestordervolumen von 500 Euro
  • ehemals Gratisbroker, Übernahme mit Mai 2021 durch Finanzen.net
  • Depot und Verrechnungskonto liegt bei Baader Bank
  • Fonds und ETF Sparpläne ab 25 €, ebenso keine Gebühren

Die Fakten zum Depot im Überblick:

Depotgebühr:0,00 Euro p.a.
Kontoführung:0,00 Euro p.a.
Order:0,00 Euro
Steuereinfach:Ja

Was gibt es zu lesen?

Aktionen

Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • Traden um 0,00 Euro
  • 0,00 Euro Depotgebühr
  • Hohe Transparenz der Kosten

Nachteile

  • Handel nur über Münchner Börsenplatz Gettex
  • Kleinere Ordervolumina unter 500 Euro sind nicht möglich

Finanzen.net Zero ist der neue Name vom ehemaligen GratisBroker, denn mit Mai 2021 ist der reine Online Broker mit Sitz in München von Finanzen.net übernommen worden. Die Konditionen und und die Unternehmensstruktur bleiben vorab gleich, wie auch dass das Unternehmen keine eine eigene Bankenlizenz besitzt. Die Baader Bank verwaltet die Konten und Depots der Kunden und daher sind die Einlagen auch durch die deutsche Einlagensicherung geschützt. Das Konzept von Gratisbroker bzw. nun von Finanzen.net Zero lautet, durch schlanke Strukturen und Rückvergütungen von Partnern, den Kunden kostenloses Handeln anbieten zu können.

Kosten & Gebühren

Depotgebühren

Das Wertpapierdepot wird bei Finanzen.net Zero von der Baader Bank verwahrt und verwaltet. Dabei fallen für Sie keinerlei kosten an.

  • 0,00 Euro Depotgebühr
Ausgehende Überträge sind nur dann möglich, wenn das Finanzen.net Zero Depot gänzlich aufgelöst wird.

Verrechnungskonto

Auch das Verrechnungskonto ist für Sie zu 100 % kostenfrei.

  • 0,00 Euro für das Verrechnungskonto

Überzogen sollte das Verrechnungskonto jedoch keinesfalls werden. Rutschen Sie ins Minus, bezahlen Sie 14 % Überziehungszinsen.

Ordergebühren

Bei Finanzen.net Zero ist der Name Programm. Traden ist tatsächlich um 0,00 Euro Ordergebühr möglich.  Aber wie? Zum einen ist dieses kostenlose Handeln an Bedingungen gebunden. So muss das Ordervolumen mindestens 500 Euro betragen. Des Weiteren kann ausschließlich über die Münchner Gettex gehandelt werden, bzw. Zertifikate und Optionsscheine über HBSC und HVB onemarkets. So erhält Finanzen.net Zero Rückvergütungen von den jeweiligen Partnern und nutzt dabei bestehende Systeme. Des Weiteren erhält Finanzen.net Zero ggf. Zahlungen von Produktherstellern, wie zum Beispiel von Fondsgesellschaften. Das spart Kosten, die der Online Broker dem Kunden zu Gute kommen lässt. Daher gibt es die folgenden Ordergebühren:

  • 0,00 Euro Ordergebühr ab einem Ordervolumen von 500 Euro

Haben Sie bereits ein Wertpapierdepot bei einem andern Broker und wollen Sie dieses zu Finanzen.net Zero übertragen, so ist dies seit der zweiten Jahreshälfte 2021 auch möglich. Bedingung ist hier, dass die zu übertragenden Wertpapiere natürlich auch an der gettex gehandelt werden und somit ins Depot gelegt werden können. Bruchstücke sind ebenso nicht möglich, wie bei jedem anderen Broker.

Dividendengebühren

Auch bei den Dividendengebühren stellt Finanzen.net Zero keine Gebühren in Rechnung.

  • 0,00 Euro Dividendengebühren

Devisenprovision

Devisengebühren werden bei Finanzen.net Zero ebenso keine verrechnet. Die Währungsumrechnung bei Fremdwährungsgeschäften obliegt der dafür zuständigen Baader Bank, die die Konten verwaltet.

Hauptversammlung

Irgendwie muss auch Finanzen.net Zero zu Geld kommen. Möchten Sie als Aktionär ein Ticket für die Hauptversammlung, kostet Sie das 15 Euro. Verkraftbar, beurteilt man das Gesamtangebot von Finanzen.net Zero.

Sparpläne

Bei Finanzen.net Zero gibt es ETF und ETC Sparpläne. Gestartet wird bei 25 Euro und jede Ausführung ist natürlich kostenlos. 

Bei den ETFs stehen 387 ETFs zur Verfügung. 

Nicht in Planung ist, dass es Aktien Sparpläne gibt, so wie es welche beim Mitbewerb wie Trade Republic oder Scalable Capital gibt. 

Wertpapiere

Der Handel mit Wertpapieren wird nur über den Münchner Börsenplatz Gettex angeboten. Die Handelszeiten sind von 8:00 – 22:00 Uhr.

Finanzen.net Zero bietet mehr als 4.000 verschiedene Aktien, 300 ETFs und ETCs, 2.100 Fonds, oder ca. 180.000 Optionsscheine und Zertifikate, an. Anleihen, sowie auch Sparpläne, sind derzeit noch nicht ins Wertpapiersortiment aufgenommen. Laut Finanzen.net Zero sind handelbare Anleihen und die Einführung von Sparplänen in Planung. Ebenso soll auch der Derivate Handel angeboten werden, so eine Pressemitteilung von 2019.

Handelsplätze bei finanzen.net Zero:

  • Gettex

News

DKB ändert Aktions ETFs für Sparplan

Alle Jahr wieder kommt nicht nur das Christuskind, nein, auch die DKB ändert die ETFs die günstiger bespart werden können. Insgesamt sind es nun 153 ETFs (zuvor waren es nur 115 ETFs) sind nun günstiger oder gar kostenlos über einen ETF Sparplan zu haben. 64 ETFs ohne Ausführungsentgelt 89 ETFs mit 0,49 Euro Ausführungsentgelt Unter

Weiterlesen »
Finanzen.net Zero ETF Sparplan

Der Neobroker Finanzen.net Zero hat sein Sparplan Angebot zum Jahreswechsel erweitert. Nun gibt es weitere ETFs zur freien Auswahl. Es stehen nun auch ausgewählte ETFs von Han, iShares, Vanguard und Xtrackers Damit wurden die Sparpläne von Lyxor und WisdomTree ergänzt und die Kunden vom Finanzen.net Zero Broker haben nun noch mehr Möglichkeiten. Ausgeführt werden die

Weiterlesen »
Smartbroker: 1 € mehr Ordergebühr bei Xetra

Der Smartbroker hat still und leise seine Ordergebühren angepasst. Betroffen davon ist die Leitbörse Xetra, aber auch die regionalen Börsen wie z. B. jene in Berlin, Hamburg oder München. Im Preis- und Leistungsverzeichnis findet sich unter Punkt 1.2 die neue Zeile „zzgl. Handelsplatzentgelt DAB“ Aus diesem Grund sind diese Orders nun um 1,00 Euro pauschal

Weiterlesen »

Tests & Erfahrungsberichte

Auf VieleBroker.de wurde das Depot getestet und bewertet. Ebenso wurden bereits Erfahrungsberichte abgegeben. Mit der Hilfe dieser Informationen, gelingt es ein noch besseres Bild rund um das Angebot des Brokers zu erhalten.

Testbericht
3.8 /5
Erfahrungsberichte
(7 Erfahrungsberichte)
4.1 /5 (7 Erfahrungsberichte)

Software

Finanzen.net Zero minimiert die Kosten wo es nur geht, so auch bei der Software. Das Banking funktioniert rein über das Online Banking, eine Smartphone-App gibt es nicht. Das ist auch nicht notwendig, meint Finanzen.net Zero, da das Design sowohl am PC, als auch auf anderen Endgeräten funktional und ansprechend ist.

Eröffnung

Finanzen.net Zero minimiert die Kosten wo es nur geht, so auch bei der Software. Das Banking funktioniert rein über das Online Banking, eine Smartphone-App gibt es nicht. Das ist auch nicht notwendig, meint Finanzen.net Zero, da das Design sowohl am PC, als auch auf anderen Endgeräten funktional und ansprechend ist.

Bilder & Videos

Das Video präsentiert das Depot von Finanzen.net Zero – was kann der NeoBroker vom Finanzportal Finanzen.net?

Die Screenshots hier zeigen ein paar Eindrücke vom Online Banking von Gratisbroker. Aktuelle Eindrücke der neuen Oberfläche von Finanzen.net Zero folgen!

Einlagensicherung

Finanzen.net Zero verfügt über keine eigene Banklizenz, die Konten- und Depotverwaltung obliegt der Baader Bank, die selbstverständlich über eine deutsche Banklizenz verfügt. Finanzen.net Zero selbst schreibt auf der Webseite folgendes zu diesem Thema:

Ihre Wertpapiere liegen in Ihrem persönlichen Bankdepot, das Verrechnungskonto wird ebenfalls für Sie persönlich bei der Baader Bank eröffnet und unterliegt der Einlagensicherung in Deutschland.

Da Ihre Guthaben und Depotbestände bei der Baader Bank auf Konten und Depots in Ihrem Namen verwahrt werden, sind diese sicher und gehen nicht in die Insovenzmasse ein. Sie können Ihr Depot jederzeit auflösen und Guthaben und Bestände an eine andere Bank übertragen lassen.

Was findet sich zur Baader Bank für ein Eintrag auf Einlagensicherungsfonds.de?

Das Institut ist durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken geschützt. Der Schutz dieser gesetzlichen Einlagensicherung beträgt pro Einleger und Kreditinstitut bis zu

100.000 €.

In besonderen Fällen sind bis zu 500.000 € geschützt.

Das Institut ist zusätzlich Mitglied im Einlagensicherungsfonds der privaten Banken. Der Schutzumfang Ihrer Einlage – inklusive des gesetzlichen Schutzes – beträgt

mindestens 750.000 €

Der genaue Schutzumfang errechnet sich aus 15% des haftenden Eigenkapitals eines Kreditinstituts. Das Minimum an haftendem Eigenkapital in Deutschland beträgt 5 Millionen €. Somit ist der Mindestschutz 750.000 € pro Einleger und Kreditinstitut. 

Schulungsangebote

Finanzen.net Zero bietet kostenloses Traden im schlanken Design an. Einen Auftrag für die Vermittlung von Finanzwissen, sieht der Online Broker für sich nicht vor.

Kontakt

Sie brauchen Hilfe oder haben Fragen die nur persönlich zu beantworten sind, diese Möglichkeiten für die Kontaktaufnahme bietet Finanzen.net Zero an:

Als bestehender Kunde über das Ticketsystem

Telefonisch: +49 89 54 55 81 88

Von Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr

Fax: +49 89 54 55 81 71

E-Mail: service@finanzen-zero.net

Adresse: 

GRATISBROKER GmbH
Landshuter Allee 8 – 10
80637 München

Amtsgericht München, HRB 242583 
Umsatzsteuer ID: DE319411410 

Zuständige Aufsichtsbehörden

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) 

Fazit

Bei Gratisbroker weiß man sofort was man bekommt – und was nicht. Das ändert sich auch nicht nach der Übernahme von finanzen.net und der Umbenennung in finanzen.net Zero. 

Traden um 0,00 Euro, keine Depot- oder Dividendengebühr, 0,00 Euro für das Verrechnungskonto, das ist schon ein tolles Angebot! Die einzige Bedingung lautet, ein Auftragsvolumen von mindestens 500 Euro. 

Dafür muss man sich aber auch mit nur einem Börsenplatz, der gettex, zufrieden geben. Auch das Wertpapierangebot ist reduziert, keine Anleihen, kein CFD Handel. Mit Finanzen.net Zero gibt es beim Broker nun endlich auch Sparpläne. ETFs werden angeboten ab 25 Euro Rate.

Insgesamt ein sympathisches Angebot (wenn auch Finanzen.net zur Springer Gruppe gehört und manche mit Springer ein Problem haben), das durch das verringerte Serviceangebot, ohne viel rundherum,  vor allem mit hoher Transparenz glänzt. Ganz nach dem Motto: Take it or leave it!

Andreas von VieleBroker.de
Andreas ist Gründer und der Kopf hinter VieleBroker.de – er ist begeisterter Privatanleger aus Linz a.d. Donau, Österreich. Es begann alles 1998 mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). 2014 startete ich in Österreich Broker-Test.at und seit 2020 nun endlich auch in Deutschland mit VieleBroker.de 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu VieleBroker.de gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von VieleBroker.de kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.

Fragen & Kommentare

Es gibt noch etwas, was nicht klar ist? Es gibt einen Fehler im Text oder eine kleine Ergänzung? Dann nicht zögern und hier und sofort einen Beitrag schreiben.

Das Häkchen setzen, dann gibt es auch eine automatische Benachrichtigung per E-Mail, wenn ein neues Kommentar bzw. eine Antwort geschrieben wurde.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x