Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Revolut: Jetzt mit Renditen durch Geldmarktfonds und Anleihen

Revolut, vor allem bekannt für sein Girokonto, erweitert kontinuierlich sein Angebot rund um den Zahlungsverkehr. Neben den klassischen Funktionen bietet Revolut inzwischen auch Kryptowährungen, Reisebuchungen, eSIMs, Versicherungen und Investmentmöglichkeiten. Da Revolut im Ausland ansässig ist, sind steuerliche Aspekte jedoch komplizierter.

Investitionsmöglichkeiten bei Revolut

Neben Aktien und ETFs können Nutzer nun auch in ausgewählte Anleihen und Geldmarktfonds investieren, wobei die Ausschüttungen täglich erfolgen.

„Zinsen“ bei Revolut

Unter dem Bereich „Erspartes und Fonds“ können Kunden ihr Guthaben in Geldmarktfonds in den Währungen Euro, Britische Pfund und US-Dollar investieren. Nach Beantragung, die innerhalb von 48 Stunden geprüft und in der Regel in Echtzeit freigeschaltet wird, können Investitionen in die Geldmarktfonds vorgenommen werden. Trotz der Bezeichnung „Zinsen“ handelt es sich hierbei um Ausschüttungen der Geldmarktfonds. Der Antragsprozess informiert ausführlich über die Fonds, in die investiert wird.

Stand 1.7.2024 sind die Renditen wie folgt:

KontomodellEuroGBPUSD
Standard2,94%4,04%3,99%
Plus3,09%4,29%4,24%
Premium3,54%4,79%4,74%
Metal3,69%5,04%4,99%
Ultra3,79%5,19%5,34%

Die jährlichen Kosten betragen:

KontomodellKosten p.a.
Standard0,00 €
Plus47,88 €
Premium107,88 €
Metal191,88 €
Ultra720,00 €

Anleihen bei Revolut

Das Anleihenangebot ist derzeit auf 36 verschiedene Anleihen beschränkt, darunter Unternehmens- und Staatsanleihen. Dieses einfache und übersichtliche Angebot ist speziell auf die Bedürfnisse der Revolut-Zielgruppe zugeschnitten.

Fazit

Revolut erweitert sein Spektrum und bietet nun auch Investitionen in Geldmarktfonds und ausgewählte Anleihen an. Neben dem bekannten Zahlungsverkehr eröffnet sich damit eine zusätzliche Möglichkeit zur Geldanlage. Die Renditen der Geldmarktfonds sind attraktiv, variieren jedoch je nach Kontomodell und Währung. Obwohl Revolut von „Zinsen“ spricht, handelt es sich um Ausschüttungen der Geldmarktfonds. Das Angebot bleibt aufgrund der steuerlichen Regelungen und der begrenzten Anleihenauswahl einfach, ist aber für die Revolut-Zielgruppe dennoch interessant.

Weitere Informationen

Abonniere
Benachrichtige mich zu:

0 Comments
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx