Nuri startet mit ETF-Pots

Nuri, früher bekannt als Bitwala, startet nun mit Nuri Pots und stellt diese als ETF-Portfolios vor. Das neue Produkt „Nuri Pots“ wird als einfache Art vorgestellt Geld zu investieren. Es gibt zu Beginn für die deutschen Kunden drei verschiedene Pots und jeder Pot besteht aus mindestens 8 verschiedene ETFs. Nuri Pots ist daher eine Art Dachfonds, rechtlich hingegen ist es nichts anderes als ein Derivat, das die Wertentwicklung der zugrundeliegende Assets abbildet. Ähnlich wie wir es von Bitpanda „Aktien & ETFs“ kennen.

Kosten

Ab 5,00 Euro kann in Nuri Pots investiert werden.

  • Spread für Kauf und Verkauf: 0,50 %
  • Verwaltungsgebühr: 0,88 % p.a.

Nuri Pots ist nicht kostengünstig, denn bei jedem Kauf bzw. Verkauf gibt es pauschale Gebühren von 0,50 %. Dies ist bei niedrigen Beträgen durchaus okay, aber bei sehr hohen Summen ist der Spread von 0,50 % doch hoch. Dazu kommt auch noch eine Art Depotgebühr die bei Nuri Pots Verwaltungsgebühr genannt wird. Diese wird mit 0,88 % p.a. benannt.

Angebot

Es gibt insgesamt 3 verschiedene Nuri Pots. Diese heißen Allrounder, Changemaker und Innovator. Worin wird bei diesen 3 Pots investiert?

Allrounder

  • Industrieländer (z.B. USA, Europa)
  • Schwellenländer
  • Gold

Changemaker

  • Nachhaltige Energie
  • Intelligente Städte & Mobilität
  • Ernährung der Zukunft
  • Globales Wasser

Innovator

  • Tech
  • KI, Big Data und Cloud Computing
  • Automatisierung und Robotik
  • Blockchain-Technologien
  • Elektrofahrzeuge & Mobilität

Partnerbanken (Bankhaus von der Heydt, Bankhaus Scheich)

Das Geschäft mit den Nuri Pots wird nicht wie bisher über die Solarisbank abgewickelt, sondern Nuri hat sich hier einen neuen Bankpartner angelacht. Abgewickelt werden die Derivate von Nuri Pots über das Bankhaus von der Heydt abgewickelt.

Das Produkt selbst wird von tradias, der hochmodernen Plattform für digitale Vermögenswerte und dem Bankhaus Scheich, regulierter Spezialist im OTC Krypto Trading und Market Making, bereitgestellt, ausgeführt und abgewickelt.

Wie geht die Anlage?

  1. Öffne die Nuri App
  2. Gehe zum Bereich „Vermögen“
  3. Tippe oben auf der grünen Infokarte auf „Investieren“
  4. Dann gelangst du auf eine Seite, auf der du mehr über Pots und
    unsere Partner erfährst. Setze ein Häkchen in das Kästchen, um zu
    bestätigen, dass du alle Informationen verstanden hast, und
    schalte Nuri Pots frei.
  5. Nuri und seine regulierten Partner nehmen Sicherheit sehr ernst.
    Daher kann es sein, dass in diesem Schritt deine Identität durch
    einen kurzen Videoanruf überprüft wird.

Wenn du dein Konto allerdings vor weniger als zwei Jahren verifiziert hast und dein Ausweisdokument seitdem nicht abgelaufen ist, kannst du direkt zur Eingabe und Bestätigung deiner deutschen Steuernummer übergehen. Denn derzeit kannst du nur in Nuri Pots investieren, wenn du in Deutschland registriert bist und eine deutsche Steuernummer hast.

Fazit

Das Pots Angebot von Nuri ist eine schöne Ergänzung zum kostenlosen Girokonto und der Möglichkeit in Bitcoin bzw. Ethereum zu investieren. Nun eben auch in Wertpapiere. Dass dies etwas unschön über Derivate abgewickelt wird, ist natürlich ein Wermutstropfen. Dazu eben auch durchaus höhere Gebühren mit 0,5 % beim Kauf bzw. Verkauf und laufende Gebühren in der Verwahrung von 0,88 % im Jahr.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:

0 Comments
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx