Trade Republic mit noch mehr Derivate

Trade Republic hat nun neben der HSBC noch weitere Partner für noch mehr Derivate. Tap, Tap, Trade oder zock, zock, weg. Hunderttausende Derivate von Société Générale und Citi kommen nun hinzu. Kostenpunkt? Ebenso 1,00 Euro Fremdkostenpauschale je Trade.

Was kann damit alles gehandelt werden? Optionsscheine, Knock-Outs oder Faktor-Zertifikate.

Damit wir Kunden noch schneller zo… äh, traden können, will Trade Republic in den nächsten Wochen, dass das Geld noch schneller am Verrechnungskonto landet. Dazu gibt es dann neben der Einzahlungsmöglichkeit über eine SEPA-Überweisung auch noch die Einzahlung über Debitkarte, Kreditkarte, Apple Pay und Google Pay.

Die erste Einzahlung ist kostenlos, danach kostet jede Einzahlung 0,7 % des eingezahlten Betrags. Es sind mindestens 10 Euro einzuzahlen, maximal jedoch sind nur 50.000 Euro über ein Quartal möglich.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x