Devisengebühr bei Trading 212 mit April 2021

Wer dreht an der Preisschraube? Der bulgarisch-britische Broker Trading 212 ist es, der die Schraube erneut dreht! War es im Januar 2021 noch die Anpassung der Gebühren bei Einzahlungen mit Kreditkarte oder SOFORT, so ist nun die Devisengebühr dran. Bislang gab es keine Kosten bei Konvertierungen von Fremdwährungen in Euro und vice versa. Doch nun …

Weiterlesen …

Trading 212 mit Einzahlungsgebühren ab 4.1.2021

Der Low Cost Broker aus Bulgarien/Großbritannien, Trading 212, hat seine Kunden darüber informiert, dass ab 4. Januar 2021 Gebühren eingeführt werden. Die Gebühren betreffen die Dotierung des Invest-Kontos, jenem Konto mit dem Aktien und ETFs gekauft werden können. Nicht betroffen ist das Trading Konto mit CFDs. Wer ab 4.1.2021 bei Trading 212 sein Invest Konto …

Weiterlesen …

Trading 212 in Deutschland: Extra Vertrag mit bulgarischer Trading 212 Ltd.

Der Brexit ist schon eine überraschende Sache, so zumindest macht es den Anscheind bei so manchem Finanzdienstleister. Da ist er nun, in wenigen Tagen und auch für die Kunden aus Deutschland von Trading 212. Diese bekamen nun eine E-Mail, dass sich so einiges ändern wird in ihrem Vertrag. Das Besondere daran ist natürlich auch, dass …

Weiterlesen …